Netzwerk-Komponenten, Steckverbinder

"Nur im Team sind wir stark"

Interview mit Rüdiger Prill, Geschäftsführer von Harting Deutschland

Flexibilität und Verfügbarkeit sind die Schlagwörter in der Produktion. Gehen die Uhren in einem so großen Firmenverbund nicht eher langsamer?

Das Wichtigste ist für uns die Kundenorientierung. Das heißt, dass wir bedarfsgerecht produzieren müssen, um die Bedürfnisse der Kunden termingerecht zu erfüllen. Kurze Reaktionszeiten und schwankende Stückzahlen sind dabei an der Tagesordnung. Die Schlüsselelemente für uns sind daher hohe Verfügbarkeit aller Ressourcen und geringe Durchlaufzeiten in der Fertigung. Um dies zu gewährleisten, benötigen wir eine große Flexibilität in der gesamten Prozesskette. Unsere internationalen Fertigungsstandorte, die untereinander bestens vernetzt sind, tragen erheblich dazu bei.

Die ausländischen Märkte werden von Harting stetig ausgebaut, wie beispielsweise die Fertigung in Sibiu/Rumänien, oder die neue Produktionsstätte in Zhuhai/China. Welche Planungen gibt es hinsichtlich Erweiterungen und neuen Produktionsstätten am Standort Deutschland?

Unser Unternehmen hat in den vergangenen Jahren die Produktionsstätten im In- und Ausland konsequent ausgebaut. Allein im vergangenen Geschäftsjahr haben wir daher insgesamt 425 neue Arbeitsplätze im Konzern geschaffen. Diesen Ausbau werden wir weiterführen, und zwar national und international. Dabei sind auch immer unsere deutschen Standorte ein ganz klarer Fokus. Das Herz unserer Innovation ist und bleibt Deutschland.

Anzeige

Harting ist ein Systemanbieter. Ein Wort, das von Firmen immer häufiger genutzt wird – nur um „präsent“ zu sein. Was ist das Besondere am Portfolio Ihres Unternehmens, das diese Bezeichnung rechtfertigt?

Für uns ist das kein Schlagwort, es ist vielmehr eine Selbstverpflichtung. Unsere Kunden vertrauen nicht nur den Technologien, die wir anbieten, sie legen auch großen Wert auf unser übergreifendes Know-how in der Entwicklung kundenindividueller Lösungen. Wir beraten unsere Kunden in der Entwicklungs- oder Projektierungsphase in allen Fragen der Verbindungstechnik und Vernetzung. Neben der Lieferung der passenden Komponenten übernehmen wir daher auf Wunsch auch die Entwicklung und Fertigung von Subsystemen, um die Wertschöpfung des Kunden zu erhöhen.

Produkte von führenden Herstellern werden gerne kopiert. Welche Lösungen haben Sie?

Harting wird schon seit über 40 Jahren kopiert, von deutschen und internationalen Herstellern. Aber noch keinem ist es gelungen, uns unsere Marktführerschaft bei Industrie-Steckverbindern streitig zu machen. Der Grund ist einfach: Unsere Stärke heißt Innovation und Qualität. Auch heute stellen Qualität und Langzeitverhalten unserer Steckverbinder einen USP dar, der unterstützt wird durch professionelle Einsatzberatung, hohe Verfügbarkeit sowie große Produktvielfalt.

Welchen Stellenwert haben die Aus- und Weiterbildung in Ihrem Unternehmen?

Wir investieren sehr intensiv in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Um die Ausbildung an unserem Standort Espelkamp weiter zu stärken, erfolgt derzeit der Ausbau eines neuen Ausbildungszentrums. Ziel der Investition von mehr als zwei Millionen Euro ist die Integration aller Ausbildungsbereiche und damit die Steigerung der Qualifikationen des Harting Nachwuchses. Zu unserem Ausbildungskonzept gehört auch das Duale Studium, in dem die Studierenden neben dem praxisorientierten Ingenieursstudium gleichzeitig eine Berufsausbildung zum Mechatroniker absolvieren. Und mit dem unternehmenseigenen „Potenzialkräfte-Entwicklungs-Programm“ bieten wir ein unternehmensweites Programm zur Förderung von Führungskräften.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Kongress OT meets IT

Der Kongress OT meets IT bringt die beiden Welten zusammen. Welches Wissen bringen die beiden Bereich in eine Produktion mit ein? Wie können OT und IT voneinander lernen? Wie lässt sich OT-Kompetenz in IT-Lösungen abbilden? Antworten drauf liefern Referenten aus beiden Welten.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Automatisierte Sonderlösung von ACI Laser
Ein Handlingsystem aus Lasermarkierstation und Industrieroboter wird von ACI Laser zur Messe CONTROL in Stuttgart in Halle 4 an Stand 4309 vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Near Field Communication

NFC-Chip im Steckverbinder

Durch das Einsetzen von NFC-Chips in Steckverbinder lassen sich Daten zum Produkt selbst oder Anwendungs- und Einsatzdaten von den Verbindern per Smartphone ins Netz übertragen. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, beispielsweise im Bereich der...

mehr...