Industrie- und Gefahrgutverpackungen

"Immer vorwärts, nie rückwärts"

Was ist für Sie das größte Unglück?

Nicht über sich selbst entscheiden zu können.

Wo möchten Sie am liebsten leben?

In meiner Heimat, am Rande des Erzgebirges.

Was ist für Sie das vollkommene Glück?

Mit sich und der Umwelt in Einklang sein.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Die im Bewusstsein entstanden sind, Gutes tun zu wollen.

Ihr bisher größter Erfolg?

Der Abschluss meines Studiums.

Ihre Heldinnen/Helden der Gegenwart?

Meine Mutter.

Wo machen Sie am liebsten Urlaub?

Überall in Europa.

Schon mal überlegt, den Beruf zu wechseln?

Früher ja, jetzt nicht mehr.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an einem Mann am meisten?

Führungsstärke und Einfühlungsvermögen.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an einer Frau am meisten?

Einfühlungsvermögen und Führungsstärke.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Mit anderen Menschen kommunizieren.

Ihr Hauptcharakterzug?

Das sollten Andere beurteilen.

Ihr größter Fehler?

Anzeige

Das sollten Andere beurteilen.

Ihre Lieblingsdichter?

Die deutschen Klassiker.

Welches Buch lesen Sie gerade?

Wilhelm Meisters Lehr- und Wanderjahre.

Was verabscheuen Sie am meisten?

Faulheit an Körper und Geist, Unberechenbarkeit.

Welchen Sport treiben Sie?

Schwimmen, Laufen, Skilaufen, Tennis.

Welches natürliche Talent möchten Sie gerne besitzen?

Musische Begabung.

Welche Webseite klicken Sie am häufigsten an?

Keine bevorzugte Webseite.

Wer ist für Sie ein fähiger Politiker?

Nelson Mandela.

Ihr Lebensmotto?

Immer vorwärts, nie rückwärts.

Was sollte Ihnen später einmal nachgesagt werden?

Sein Wirken diente vor allem der Gemeinschaft.

Hans Ulrich Richter (60)

ist in Chemnitz/Sachsen geboren und studierte Maschinenbau an der heutigen Technischen Universität Chemnitz. Nach verschiedenen Tätigkeiten in der Industrie war er 1990 Mitbegründer der Firma Richter & Heß Verpackungen in Chemnitz und ist dort geschäftsführender Gesellschafter. Das Unternehmen beliefert europaweit Firmen der Chemischen Industrie und der Sonderabfallbranche mit Verpackungen – mittlerweile auch Automotivunternehmen mit speziellen Verpackungslösungen. Seit 2000 gibt es ein Tochterunternehmen im Raum Bitterfeld als JIT-Lieferant vor allem der dort angesiedelten Chemischen Industrie. Ausländische Gesellschaften beziehungsweise Kooperationen sind bisher in Polen, ­Slowakei und Slowenien entstanden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verpackungslösungen

Fässer, Trommeln, Kanister

Big Bags sowie Container und noch viel mehr für das fachgerechte Verpacken bietet Richter & Heß Verpackungsysteme. Seit der Gründung im Jahr 1990 ist das Unternehmen mit seinen Tochter- und Schwestergesellschaften auf 85 Mitarbeiter gewachsen.

mehr...

Verpackungsservice

Packend

sind Umstiege auf eBusiness-Standards und -Prozesse. Ein Unternehmen, das einen solchen auf vorbildliche Weise gemeistert hat, ist Richter & Heß Verpackungsservice. Jüngst sind die Chemnitzer vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie...

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige