Märkte + Unternehmen

Danaher Motion: wurde zur Kollmorgen Europe

Die Danaher Motion GmbH hat zum 1. Dezember 2010 ihren Namen geändert und wurde zur Kollmorgen Europe GmbH. Der bereits etablierte Markenname Kollmorgen ist damit nun auch juristisch festgeschrieben worden, was einen geschlossenen, klaren Markenauftritt auf allen Ebenen ermöglicht und die Marke weiter stärkt. Zugleich ist die Europazentrale des Unternehmens in größere, moderne Räumlichkeiten in Ratingen gezogen. Rund 3.000 qm Fläche sollen Kollmorgen Europe ausreichend Platz zur weiteren Expansion bieten. Das Unternehmen wächst seit Jahresbeginn stärker als der Markt und stellt zurzeit in fast allen Unternehmensbereichen neues Personal ein.

"Kollmorgen hat frühzeitig seine Hausaufgaben gemacht und sich hervorragend von der Wirtschafts-krise im Jahr 2009 erholt", so Udo Aull, President Kollmorgen Industrial Automation Europe. "Seit Jahresbeginn wächst das Unternehmen sowohl global als auch in Europa schneller als der Markt, was Neueinstellungen erforderlich macht. Durch größere sowie moderne und repräsentative Räumlichkeiten stellen wir nachhaltig die Weichen für weiteres Wachstum. Wir haben nun Platz für weiteres Personal und können in Ausstellungs- und Schulungsbereichen unser Motto Because Motion Matters greifbarer machen."

Auch die Umfirmierung ist ein zukunftsweisender Schritt. Udo Aull: "Der Name Kollmorgen ist unter Maschinenbauern sehr bekannt und genießt seit Jahrzehnten einen hervorragenden Ruf. Er ist verbunden mit Innovationskraft und Kundennähe, mit Produkt- und Anwendungskompetenz sowie mit höchster Qualität. Mit der Umfirmierung setzen wir unseren bereits vor Jahren getroffenen Entschluss, Kollmorgen als Markennamen zu nutzen, nun in letzter Konsequenz um."

Anzeige

Der große Erfolg von Kollmorgen kommt nicht von ungefähr: Kunden profitieren nicht nur von dem überaus umfassenden Produktprogramm des Unternehmens mit High-Performance-Komponenten und Systemlösungen, sondern auch von Expertenteams, die ihnen mit ihrer tiefgreifenden Produkt- und Anwendungskompetenz beim Engineering helfen. Dadurch entstehen regelmäßig maßgeschnei-derte Gesamtlösungen, die einzigartige Wettbewerbsvorteile etwa hinsichtlich Durchsatz, Präzision, Energiebedarf, Sicherheit und Lebenszykluskosten bieten. Ein weiterer Pluspunkt für Kollmorgen ist das "Danaher Business System". Mit einem klaren Fokus auf Lieferung und Qualität sichert es stabile Prozesse, was vor dem Hintergrund von Lieferengpässen auf den Märkten für Maschinenbauer immer wichtiger wird.

Die neue Europazentrale von Kollmorgen befindet sich im "Ratingen Office Center" in der Pempelfurtstraße 1, Ecke Kaiserswertherstraße. Kollmorgen verfügt hier über drei Stockwerke mit jeweils rund 1.000 qm, die intern miteinander verbunden sind und so eine Haus-in-Haus-Lösung erlauben. Schulungsräume und Bereiche mit umfangreichen Anwendungsdemonstrationen erlauben in Zukunft, das Unternehmensmotto "Because Motion Matters" für Kunden und Vertriebspartner anschaulich zu präsentieren. Kollmorgen steht zudem eine Servicefläche mit eigener Andienung für Prototypenproduktion, Labor und kundenspezifische Muster zur Verfügung. lg

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...

Simulationstechnologie

Altair übernimmt Simsolid

Altair hat Simsolid übernommen. Das Unternehmen arbeitet auf Grundlage detailgetreuer CAD Baugruppen und bietet schnelle, genaue und robuste Struktursimulationen, die ohne Geometrievereinfachung, Bereinigung und Vernetzung auskommen.

mehr...