Märkte + Unternehmen

Crown: Richard Schulan verantwortlich für deutsche Vertriebsnetz

Crown gibt bekannt, dass Richard Schulan, Direktor Vertrieb & Service Deutschland, seit 1. Juli 2008 für das deutsche Vertriebsnetz verantwortlich ist.
Als langjähriger Mitarbeiter von Crown hatte Schulan verschiedene Positionen im Unternehmen inne. Er startete vor 15 Jahren als Leiter Ersatzteilwesen in der Serviceabteilung der Europazentrale in München. Als Leiter des zentralen Kundendienstes verantwortete er anschließend das After Sales Geschäft von Crown in Europa. Zuletzt war er für den Ausbau von Vertrieb und Service in Deutschland zuständig.

Bereits Anfang des Jahres wurden Richard Ludwig und Armin Henkel jeweils zum Regional Manager befördert. In dieser Position leiten sie mehrere Niederlassungen und unterstützen den Ausbau weiterer Verkaufsgebiete in Deutschland.

Armin Henkel, bisher Leiter der Crown Niederlassung Frankfurt, hat als verantwortlicher Regional Manager auch die Niederlassungen Köln, Dortmund und Hamburg übernommen und ist für die Verkaufsgebiete Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt (Norden) zuständig.

Richard Ludwig, bisher Leiter der Niederlassung Stuttgart, ist nun als Regional Manager ebenfalls für die Niederlassungen München und Nürnberg verantwortlich sowie für die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt (Süden) und Thüringen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...