Märkte + Unternehmen

Corel und Kothes! erleichtern Technische Dokumentation

Kooperation


Der Dienstleister für Technische Dokumentation Kothes! hat die Designer Technical Suite X4 des kanadischen Softwareunternehmens Corel in sein Redaktionssystem Cosima go! integriert. Nun können technische Illustrationen genauso wie Textmodule in dem Redaktionssystem verwaltet und direkt aus dem System heraus bearbeitet werden. „Damit können unsere Kunden nicht nur die Vorteile unserer Suite für die Technische Dokumentation nutzen, sondern auch Grafiken und Texte in nur einem System gleichermaßen effizient erstellen, verwalten und modular wiederverwenden“, sagt Klaus Vossen, Produktmanager Corel Designer. Auch Kothes! freut sich, mit Corel einen kompetenten Partner für die Grafikerstellung gewonnen zu haben. „Mit der Integration schließen wir die Lücke zwischen Grafikanwendung und Redaktionssystem“, so Geschäftsführer Lars Kothes. „Corel Designer erweitert das Funktionsportfolio für die Technische Redaktion in bisher nicht gekanntem Ausmaß, wie zum Beispiel 3D-Datenimport, Werkzeuge zum perspektivischen Zeichnen oder zur automatischen Vergabe von Positionsnummern.“ -mc-

Corel GmbH, Unterschleißheim Tel. 089/32173-0, http://www.corel.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...