Vorstandsvorsitzender übernimmt

COO John Stephenson hat die Norma Group verlassen

John Stephenson, Chief Operating Officer der Norma Group, hat das Unternehmen zum 31. Januar auf eigenen Wunsch verlassen. In der Übergangsphase bis zur Neubesetzung übernimmt Vorstandsvorsitzender Bernd Kleinhens die Aufgaben des COO. John Stephenson hat seit 2009 als Mitglied des Vorstands das operative Geschäft des Unternehmens geleitet und von 2011 bis 2014 als Präsident der Region Asien-Pazifik eine robuste APAC-Struktur aufgebaut. Der Vorstandsposten des Chief Operating Officer (COO) wird neu besetzt.

„Wir danken John Stephenson für seine herausragenden Leistungen als COO. Unter seiner Führung hat die Norma Group die Qualitätsstandards und die Effizienz der Produktion weltweit gesteigert“, sagt Dr. Stefan Wolf, Vorsitzender des Aufsichtsrats. „Während seiner Zeit als Präsident der Region Asien-Pazifik hat er durch drei Akquisitionen zudem neue Wachstumsmärkte im Bereich Wassermanagement erschlossen und zugekaufte Unternehmen erfolgreich in den Konzern integriert. Wir bedauern das Ausscheiden von John Stephenson aus der Norma Group und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute.“

„John Stephensons vielfältige Initiativen haben den Erfolg der Norma Group entscheidend geprägt und stellen wertvolle Grundsteine dar, auf denen wir weiter aufbauen können“, sagt Bernd Kleinhens, Vorstandsvorsitzender der Norma Group. „Ich danke ihm für die kollegiale Zusammenarbeit im Vorstand und wünsche ihm viel Erfolg in der Zukunft." John Stephenson hatte 2017 dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er spätestens mit dem Auslaufen seiner Amtszeit im Juli 2018 aus dem Vorstand ausscheiden möchte. kp

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Industrielle Schweißtechnik

Intelligent schweißen

Schweißen ist als Verbindungstechnik nicht mehr aus der Industrie wegzudenken. Mit der zunehmenden Digitalisierung ändern sich auch die Anforderungen an die Schweißtechnik. Fronius begegnet diesen Herausforderungen mit einer neuen intelligenten...

mehr...
Anzeige

Vertrieb

Übergabe im Weidmüller-Vorstand

Dr. Timo Berger wird zum 1. September Nachfolger von José Carlos Álvarez Tobar als Vertriebsvorstand der Weidmüller Gruppe in Detmold. Seit 1. März arbeiten Berger und Álvarez Tobar eng zusammen.

mehr...

Klemmhalter

Fixierung für alle Fälle

Ganter erweitert sein Klemmhalter-Programm mit neuen Elementen für die Fixierung anlagenspezifischer Komponenten. Dazu zählen etwa der Klemmhalter GN 474.1 mit zwei parallelen Klemmbohrungen sowie das Laschengelenkset GN 511.1.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Near Field Communication

NFC-Chip im Steckverbinder

Durch das Einsetzen von NFC-Chips in Steckverbinder lassen sich Daten zum Produkt selbst oder Anwendungs- und Einsatzdaten von den Verbindern per Smartphone ins Netz übertragen. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, beispielsweise im Bereich der...

mehr...

Elektromagnetische Verträglichkeit

EMV-Probleme ade

Wenn eine Maschine streikt oder der Roboter stehen bleibt, können auch elektromagnetische Störungen die Ursache sein. Viele mysteriöse Ausfälle lassen sich vermeiden, wenn bei der Verbindungstechnik hochwertige Komponenten zum Einsatz kommen.

mehr...