Märkte + Unternehmen

Comsol bietet Plasma-Modul an

Multi-Physik

Aufbauend auf der CAE-Software Comsol Multiphysics biete das neue Plasma-Modul einfach bedienbare Werkzeuge zur Untersuchung von Niedertemperaturplasmen, sagt Hersteller Comsol. Das Modul wurde für Forscher, Ingenieure und Experimentalphysiker im Bereich der Plasmawissenschaften entwickelt, um Nichtgleichgewichtsentladungen, die bei vielen Ingenieurwissenschaften auftreten, zu modellieren. Ausgerichtet ist das Modul vor allem auf die Anwendungsbereiche Lichtquellen, Halbleiterprozesse, Oberflächenbeschichtungen und Sterilisation für die Medizin. Mit dem Modul stehen dem Anwender auch eine Reihe von Anleitungen und industrierelevante Modelle zur Verfügung, die sowohl als Lernbeispiele als auch als Grundlage für zukünftige Arbeiten dienen können. „Die Simulation von Plasma ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die nun mit Multi-Physik-Technologie angegangen werden kann”, betont Dan Smith, Chefentwickler des Plasma-Moduls bei Comsol. -co-

Comsol Multiphysics GmbH, Göttingen Tel. 0551/99721-0, http://www.comsol.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige