Märkte + Unternehmen

Computer Aided Manufacturing:Autodesk bringt CAM in die Cloud

CAM 360 baut auf den bestehenden Cloud-Lösungen von Autodesk im Mechanik- und Maschinenbaubereich auf.

CAM 360 ist laut Anbieter Autodesk die branchenweit erste Cloud-basierte Lösung für Computer Aided Manufacturing (CAM). Durch die nahezu unbegrenzte Rechenleistung in der Cloud profitieren die Anwender von CAM 360 von Kollaborations-Tools, einem gemeinsamen Datenspeicher, Benutzerfreundlichkeit sowie Flexibilität. Mit CAM 360 sollen Anwender schnell mit Kollegen und Kunden in Kontakt treten und selbst anspruchsvolle Zerspanungsprojekte schneller als je zuvor abwickeln können. Zudem sei CAM 360 eine Multi-Plattform-Lösung für CNC-Programmierung, die die üblichen Grenzen herkömmlicher Desktop-Workflows überwinde. CAM 360 baut auf den bestehenden Cloud-Lösungen von Autodesk im Mechanik- und Maschinenbaubereich auf. Anwender haben so immer und überall Zugriff auf flexible und moderne Werkzeuge, um ihre digitalen Prototypen zu erstellen, zu simulieren und in die Realität umzusetzen. "Vor zwei Jahren haben wir PLM 360 auf den Markt gebracht ¿ mit einer ganz neuen Herangehensweise an PLM", so Robert Kross, Senior Vice President bei Autodesk. "Im September 2012 haben wir mit dem Test- und Analyse-Tool Sim 360 neue Grenzen überschritten. Letztes Jahr haben sich durch Fusion 360 neue Möglichkeiten im Cloud-basierten Design ergeben. Und jetzt bringt Autodesk das letzte fehlende Stück für eine umfassende Manufacturing-Lösung auf den Markt - CAM 360." CAM 360 wird vorerst nur auf ausgewählten Märkten erhältlich sein, so das Unternehmen. -mc-

Autodesk, München, Tel. 089/54769349, http://www.cam.autodesk.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Metav 2018

Metallbearbeitung am 3D-Drucker

Auf der METAV in Düsseldorf haben die Besucher der encee CAD/CAM-Systeme GmbH in Halle 15 an Stand F37 die Gelegenheit, Metallbearbeitung in einer ganz neuen Form zu erleben: Dort wird der 3D-Druck von Metallstäben an einem Studio System des...

mehr...

Datenmanagement

Connected Shopfloor

Auch im Shopfloor muss der Informationsprozess für eine gesicherte Kommunikation digitalisiert werden. Ziel ist eine durchgängige Transparenz aller Fertigungsdaten und die Sicherung der Produktqualität sowie des Fertigungs-Know-hows. Coscom hat...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige

CAM

Einfacher und schneller

Die DP Technology Corp. kündigt die Einführung der neuesten Version ihrer CAM-Software an: Esprit 2017. Dank optimierter Werkzeugwege, einer vereinfachten Bedienung und einer höheren Rechenleistung erlaubt die neue Version intelligentere, einfachere...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

CAM

High-Speed Performance

Als Komplettanbieter für den Werkzeug- und Formenbau weiß Knarr, wie wichtig es ist, der steigenden Nachfrage nach individuellen Einarbeitungen gerecht zu werden. Bei der Einzelteilfertigung dieser spezifischen Formplatten kommt der...

mehr...