Märkte + Unternehmen

Collaboration: Apps fürs PLM

Proom ermöglicht den Zugriff auf Dokumente im Projektraum einer Firma mittels Smartphone.

Der PLM Anbieter Procad bringt für seine Kollaborationslösung Proom neue Apps auf den Markt. Die Apps dienen zur Anzeige und zum Austausch von Engineering-Dokumenten und sind für mobile Geräte unter iOS und Android geeignet. Mit den Apps können Dateien und Informationen nicht nur an jedem Ort eingesehen, sondern auch von unterwegs zur Verfügung gestellt und mit anderen Projektmitgliedern geteilt werden. ¿Gerade in vielschichtigen Prozessen zeigen Apps ihre Stärke. Sie reduzieren Komplexität¿, erklärt Sarah Müller, Produktmanagerin für Proom, einer Plattform, um PLM-Daten zwischen internen und externen Entwicklungsingenieuren sicher auszutauschen. ¿Die Apps ermöglichen den Projektmitgliedern, über ihre Tablets und Smartphones stets auf aktuelle Dateien und Informationen zuzugreifen. Die Integration von Proom mit dem PLM-System Profile bringt Transparenz und Effizienz in die Entwicklungsprozesse¿. Die neuen Proom-Apps stehen in iTunes und Google Play zur Verfügung. Für Anwender der Proom-Lösung sind sie kostenfrei. -csc-

Procad, Karlsruhe, Tel. 0721/96 56-5, http://www.procad.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Produktdatenmanagement

Stimmige Daten für alle

Wie stellt der rein kundenspezifisch arbeitende Werkzeug-, Modell- und Formenbau sicher, dass Produktentwicklung und Auftragssteuerung mit einheitlichen Daten arbeiten? Die Ausgangsbasis dafür könnte kaum anspruchsvoller sein.

mehr...
Anzeige