Märkte + Unternehmen

Cluster-Professor M.E. Porter geehrt

Die Handelshochschule Leipzig hat den amerikanischen Clustertheoretiker Michael E. Porter am 16. Januar mit der Ehrendoktorwürde geehrt.

Porter ist Professor für Wirtschaftswissenschaft an der Harvard Business School (HBS), leitet dort das Institut für Strategie und Wettbewerbsfähigkeit und gilt als Begründer der Clustertheorie.

Mit der Ehrung unterstreichen die Veranstalter ihre enge Verbindung zu Porters Werk, das in den vielfältigen Clusterprozessen Mitteldeutschlands praktische Anwendung findet. Die Wirtschaftsinitiative Mitteldeutschland hat die Clustermethodik mit den beiden Businessschulen weiterentwickelt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...