Märkte + Unternehmen

Cloudcomputing: Procad liefert neue Proom-Version aus

Höhere Sicherheit, besseren Bedienkomfort und mehr Flexibilität bietet Release 2.1 der Lösung zum gesteuerten Austausch von Dateien über virtuelle Projekträume Proom von Procad. Individuelle Berechtigungen sorgen für Zugriffskontrolle und maximale Datensicherheit. Integrierte Aktivitätenprotokolle geben einen schnellen Überblick darüber, wer wann welche Daten hoch- und heruntergeladen hat. Der Betrieb von Proom erfolgt wahlweise durch Procad in Windows Azure, Microsofts Cloud-Computing-Plattform, oder vom Kunden selbst auf dessen eigenen System. Mit dem Release 2.1 können Proom-Kunden ihre Unternehmensorganisation über ein so genanntes Mandantenkonzept innerhalb der Lösung abbilden. Diese Strukturierung regelt den unternehmensweiten Einsatz von der Datenaustauschsoftware und überträgt gleichzeitig die Verantwortung auf die jeweiligen Fachbereiche. Neben einem Plus an Flexibilität wird auch die zentrale IT-Administration entlastet. Das kostenfreie Zusatzmodul Proom Sync sorgt für mehr Bedienkomfort und maximale Verfügbarkeit der in der Lösung abgelegten Daten. Die Nutzer greifen hierbei über den lokalen Windows Explorer direkt auf ihre online verfügbaren Daten zu. Alle Änderungen sowie neu hinzugefügte Dateien werden anschließend automatisch synchronisiert. Dadurch stehen die Daten eines Proom-Projektraums allen zugriffsberechtigten Personen stets in der aktuellen Version zur Verfügung - auch auf mobilen Devices.-mc-

Anzeige

Procad GmbH & Co KG, Karlsruhe
Tel. 0721/96565-5, www.procad.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige