PLM

CENIT will Keonys übernehmen

Die CENIT AG führt Vertragsverhandlungen über den Erwerb sämtlicher Anteile an der Keonys S.A.S., Paris, einem der führenden europäischen PLM Spezialisten auf Basis der Softwareprodukte von Dassault Systèmes. Durch die Übernahme baut die CENIT ihre internationale Marktstärke als 3DEXPERIENCE- und PLM-IT-Spezialist weiter aus und erschließt sich weitere Kundenpotenziale in Frankreich und BENELUX.

Seit über 25 Jahren agiert die CENIT AG als einer der führenden IT- und Software-Spezialisten auf dem Gebiet des PLM-basierten Engineerings. Vor dem Hintergrund ihrer strategischen Zielsetzung „CENIT 2020“ sowie im Umfeld von Industrie 4.0 bildet die Übernahme-Absicht von Keonys den nächsten logischen Schritt: Die Keonys ist etablierter Partner von Dassault Systèmes und einer der führenden europäischen Anbieter für die Software-Integration in den Bereichen PLM und 3D-Design. Durch die Übernahme des Unternehmens erweitert und profiliert die CENIT ihr umfassendes Lösungsportfolio rund um die 3DEXPERIENCE Plattform. Damit avanciert der IT-Spezialist zum größten internationalen Value Added Reseller von Dassault Systèmes. Keonys wird im Geschäftsjahr 2016 mit rund 160 Mitarbeitern voraussichtlich einen Umsatz von rund 56 Millionen Euro erwirtschaften.

„Der Zusammenschluss unserer Unternehmen führt zu einer neuen gemeinsamen Stärke: Die Integration von hervorragendem Know-how sichert unsere Wettbewerbsfähigkeit und stärkt unsere internationale Präsenz. Die etablierte regionale Marktposition von Keonys erlaubt uns zudem, weitere Kundensegmente in Frankreich sowie den Benelux-Ländern zu erschließen“, erklärt Kurt Bengel, Sprecher des Vorstands der CENIT AG. „Durch Synergien aus der gemeinsamen Lösungs- und Prozessexpertise können wir unsere Kunden zudem noch besser entlang des gesamten Zyklus ihrer digitalen Wertschöpfungsprozesse unterstützen“, führt Kurt Bengel weiter fort.

Ergänzend zu den strategischen Überlegungen besteht bei beiden Unternehmen auch grundlegende Einigkeit über den zukünftig gemeinsamen Weg: „Keonys und CENIT stehen für eine vergleichbare Zielsetzung in Bezug auf Vision, Qualität sowie wesentliche Unternehmensprinzipien. Dies sind für uns grundlegende Aspekte für eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft“, bestätigt Isabelle Yung-Lafargue, Präsidentin der Keonys S.A.S., die Übernahme-Absicht. „CENIT und Keonys ergänzen sich ideal in der internationalen Präsenz. Damit können wir unsere Kunden in globalen PLM Projekten noch besser unterstützen“ fügt Isabelle Yung-Lafargue hinzu.

Anzeige

Der Erwerb von Keonys seitens der CENIT befindet sich in einer letzten Prüfungsphase, die nach französischem Recht u.a. eine Anhörung von Arbeitnehmervertretungen vorschreibt. Unter Vorbehalt der Ergebnisse gehen beide Unternehmen davon aus, dass die Übernahme im März 2017 vollzogen wird.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PLM

Bombardier und Siemens kooperieren

Bombardier, der weltweit führende Hersteller von Zügen und Flugzeugen, arbeitet mit Siemens zusammen, um das Teamcenter-Portfolio für Product Lifecycle Management (PLM) auszubauen. Ziel ist es, eigene Engineering-Prozesse für die Produktentwicklung,...

mehr...
Anzeige

Book Release

„Digitalisierung auf mittelständisch“

Viele deutsche Mittelständler verspüren derzeit diese unbestimmte Angst: Die Entwicklung bei Industrie 4.0, Digitalisierung und Big Data rast an uns vorbei und überrollt unser traditionelles Geschäft. Der Unsicherheit und dem Wissensbedarf, wie das...

mehr...

PLM

Quick-Start für digitale Transformation

Aras bietet ab sofort einen PLM-Quick Starter an. Auf Basis der unternehmenseigenen Software Innovator soll das neue Produkt Unternehmen im produzierenden Gewerbe dabei unterstützen, über die verschiedenen Stationen des Produktlebenszyklus hinweg...

mehr...

Planungssoftware

Liebherr-Aerospace setzt auf HSi

Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden. Daher suchte Liebherr-Aerospace in Lindenberg nach einer Lösung, Änderungen von Serienkomponenten für Flugzeugfahrwerke effizienter und transparenter zu gestalten. So stellte der Zulieferer dem...

mehr...

IT-Solutions

Advanced Machine Engineering

Siemens kündigt eine neue Lösung für die Industriemaschinen-Branche an: Advanced Machine Engineering. Die Software richtet sich an Maschinenhersteller, die sich steigender Produktkomplexität und kürzeren Lieferzeiten stellen müssen.

mehr...