Märkte + Unternehmen

Cenit: Stabiler Geschäftsverlauf setzt sich fort

Die ersten 6 Monate in 2010 bestätigen die Erwartungen der Cenit AG für das Gesamtjahr und zeigen eine anhaltend stabile Entwicklung. Trotz starker Absatzzahlen der Autoindustrie ist das Investitionsverhalten der Automobilbranche nach wie vor zögerlich. Zudem ist in einigen Bereichen die Kurzarbeit noch nicht beendet und belastet die Serviceauslastung der Cenit. Obwohl ein Servicegroßauftrag aus der Automobilindustrie Ende März auslief, konnte dieser nicht nur kompensiert werden, durch mehrere Neuaufträge verzeichnete man auch Wachstum im Product Lifecycle Management (PLM). Ein stabiles Geschäft verbucht Cenit in der Luftfahrtindustrie. Im Finanzsektor ist das Wachstum der letzten Jahre erstmals gestoppt. Deutlich wird dies durch fehlende Softwareerlöse im Enterprise Information Management Bereich (EIM) und verzögerter Serviceaufträge. Wachstumschancen sind vor allem in der 2. Jahreshälfte möglich, die traditionell bei Cenit am stärksten ausfällt und durch Softwareerlöse geprägt ist. Kurz nach Abschluss des 2. Quartals, am 1. Juli 2010, konnte Cenit die Übernahme der conunit GmbH vermelden. Das Beratungshaus ist vorrangig im Business Intelligence und Analyse Bereich tätig. Diese Themen stehen bei zahlreichen Unternehmen als wichtigste IT Investitionen an, wenn es darum geht die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Der Kaufpreis für conunit belief sich im unteren einstelligen Millionenbereich.

Anzeige

Ausblick

Die Beendigung der Kurzarbeit in der Automobilindustrie zeichne sich für die 2. Jahreshälfte ab. Gleichzeitig stünden wichtige Serviceaufträge vor der endgültigen Entscheidung auf Kundenseite an. Auch ein traditionell starkes Softwaregeschäft in den letzten Monaten eines Jahres sei zu erwarten. Daher geht das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2010 von einer positiven Entwicklung auf Basis der in 2009 erzielten Ergebnisse aus und hält an den Aussagen im Jahresabschluss fest. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...