Märkte + Unternehmen

CAMback professional: Neue Version verfügbar

Die EVO Informationssysteme GmbH liefert ab sofort die Version 1.08 der Software CAMback professional zur Datensicherung von CNC-Programmen aus. Mit der neuen Version des DNC-/PDM-Systems zur Datensicherung über das Maschinennetzwerk lässt sich der Dokumentstatus für die Rücksicherung nun maschinenspezifisch festlegen. Damit kann sichergestellt werden, dass zurück gesicherte und geänderte CNC-Programme vor der weiteren Verwendung überprüft werden. Weiterhin wurde auch die Möglichkeit der Rückverfolgung der CNC-Datenübertragung von CNC-Maschinen erweitert. Bei der Datensicherung von CNC-Programmen im PDM-/DNC-System existiert neuerdings die Option auch den Namen des Maschineneinrichters aus der NC-Datei auszulesen. Diese Informationen werden bei der Dateiarchivierung vollautomatisch im DNC-Übertragungsprotokoll aufgezeichnet. In der Praxis verspricht die erweiterte Rückverfolgbarkeit bei der CNC-Programmübertragung eine verbesserte Eigenverantwortung von Mitarbeitern an der Maschine. -fr-

Bei der Datensicherung von CNC-Programmen mit CAMback professional kann jetzt auch der Namen des Maschineneinrichters aus der NC-Datei ausgelesen werden.

EVO Informationssysteme GmbH, Durlangen Tel. 0 71 76/45 29 0 - 0, http://www.evo-solutions.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...