CAM-Technologie

Tausenfach im Einsatz

Cimatron bietet mit Virtual Gibbs Postprozessoren für rund 70 Maschinenhersteller weltweit an.

Das Cimatron-Tochterunternehmen Gibbs and Associates hat bis dato mehr als 1.250 Postprozessoren zur Steuerung einer Multi-Task-Maschine (MTM) mittels seiner Software Virtual Gibbs ausgeliefert. Damit unterstützt die Software nunmehr die MTMs von fast 70 Herstellern weltweit. Jeder dieser eingesetzten Postprozessoren ist für eine konkrete Kombination aus Maschine, Maschinenoptionen und Maschinensteuerung individuell programmiert und konfiguriert worden.

Das Virtual Gibbs-System ist in der Lage, komplexe Kombinationen von Dreh- und Fräsoperationen auf MTMs unter Berücksichtigung der Bewegungsabläufe von Werkzeuggruppen und Spindeln sowie des Teilehandlings realitätsnah zu synchronisieren. Diese Komplexität sorgt dafür, dass Maschinenbewegungen schnell und einfach programmiert und optimiert werden können. Die umfangreiche Bibliothek an MTM-Postprozessoren garantiert die effiziente und anforderungsgerechte Umsetzung in NC-Steuerungscodes. Immer mehr Unternehmen, die Multi-Task-Maschinen einsetzen, entscheiden sich deshalb für die Software, die leicht zu erlernen und einfach anzuwenden ist und mit der sich die Produktivität deutlich steigern lässt. -sg-

Cimatron GmbH, Ettlingen, Tel. 07243/53880, www.cimatron.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige