Märkte + Unternehmen

CAE-Tool: Stammdatenimport aus verschiedenen Standards

Aucotec hat sein datenbankbasiertes Software-System Engineering Base (EB) mit neuen Importfunktionen für Artikel-Stammdaten verschiedener Standards ausgestattet. Das System kann jetzt Artikelstammdaten sowohl nach eClass Advanced- als auch Eplan P8-Standard lesen und importieren, sodass sie sofort für den Konstruktionsprozess nutzbar sind. Dank seiner Informationstiefe ermöglicht der eClass-Standard Advanced 7.x Ingenieuren nun CAE-gerechte und entsprechend verwertbare Stammdaten-Informationen für ihren Aufgabenbereich. EB ist in der Lage, die von den Komponenten-Herstellern in diesem Standard bereitgestellten Stammdaten auszulesen. Das Eplan-Format zeichnet sich dadurch aus, dass neben den üblichen kaufmännischen und technischen Daten, wie Bestellnummer, Strom, Spannung und Leistung, auch die Symbolik zur Komponenten-Darstellung bereits vorliegt. Bereits mehr als 40 namhafte Hersteller bieten ihre Artikelstammdaten in diesem gut dokumentierten Format an. -mc-

Aucotec belegt die Integrations-Fähigkeit ihres datenbankbasierten Software-Systems Engineering Base mit der neuen Importfunktion für Artikel-Stammdaten verschiedener Standards. (Bild: Aucotec)

Aucotec AG, 30659 Hannover
Tel. 0511/6103186 , http://www.aucotec.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...