Märkte + Unternehmen

Cadfem und Ansys: Anwenderkonferenz war ein voller Erfolg

Mit über 1.000 Teilnehmern auf der "Ansys Conference & 29. Cadfem Users Meeting" konnten die Veranstalter, in diesem Jahr einen zweistelligen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr verbuchen. Viele der Gäste aus Industrie, Forschung und Hochschule - darunter erfahrene Simulationsspezialisten, aber auch Interessierte, die den Einstieg in die Technologie planen - waren begeistert von der Fülle an Informationen, die während der Veranstaltung vermittelt wurden. Während der Anwenderkonferenz, die vom 19. bis 21. Oktober 2011 im Internationalen Congresscenter Stuttgart stattfand, präsentierten viele Firmenvertreter von marktführenden Unternehmen wie sie Simulationslösungen als ihr Erfolgsrezept verwenden und sich nach und nach ein wachsendes Nutzenpotenzial erschließen.

In mehr als 200 Vorträgen sowie 26 halbtägigen Kompaktseminaren wurden die aktuellen Möglichkeiten und auch zukünftige Entwicklungstrends der Simulationstechnologien dargestellt. Neben den bisherigen Hauptanwendungen der numerischen Simulation - nämlich der Strukturmechanik, der Strömungsmechanik und der Elektromechanik & Hochfrequenztechnik - rücken Multiphysik & Systemsimulation immer mehr ins Zentrum des Anwenderinteresses. Schon während des Eröffnungsplenums betonte James E. Cashman, der CEO von Ansys, dass die Strategie gemäß der Devise "Engineering the System" ausgerichtet ist, um damit die Nutzung von virtuellen Prototypen noch effizienter zu realisieren. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Simulation

Cadfem zeigt Exponate namhafter Kunden

Der Berechnungsspezialist Cadfem präsentiert sich auf der Hannover Messe in ungewöhnlicher Weise: „Das Haus der Simulation“ macht begreifbar, dass viele Gegenstände aus dem Alltag erst durch Simulation zu dem wurden, was sie sind, nämlich nützliche...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...