Märkte + Unternehmen

CAD-Viewer mit Ribbon-Technologie

Die ISD Software und Systeme GmbH stellt ihren neuen CAD-Viewer mit komplett überarbeiteter Oberfläche vor. Die aus Microsoft Office 2007 bekannten Ribbons ermöglichen dem Anwender einen schnelleren Zugriff auf benötigte Funktionen, indem sie den sonst möglicherweise langen Weg durch die Menüstruktur ersetzen. Die neue Multifunktionsleiste (Ribbon) passt sich dynamisch und kontextsensitiv der aktuellen Arbeitssituation an und erleichtert deutlich das Auffinden der jeweils notwendigen Funktionen. Die Symbolleiste für den Schnellzugriff kann individuell angepasst werden und ermöglicht so den direkten Zugriff auf häufig benötigte Funktionen – unabhängig von der aktuellen Registerkarte der Multifunktionsleiste. Jedem Befehl der Multifunktionsleiste lässt sich darüber hinaus auch eine entsprechende Tastenkombination zuordnen, so dass die Viewer-Funktionen bei Bedarf auch schnell über die Tastatur aktiviert werden können. Zum Betrachten von 2D- und 3D-HiCAD-Konstruktionen stehen zahlreiche Funktionen vom dynamischen Drehen und Zoomen über verschiedene Ansichts- und Sichtbarkeitsfunktionen bis hin zu Messfunktionen für 2D-Elemente und 3D-Abstände zur Verfügung. Zeichnungselemente, Bauteile und Baugruppen lassen sich mit der Mehrfenstertechnik direkt vom Viewer in andere Anwendungen ziehen und ablegen, zum Beispiel in Office-Anwendungen oder auch in HiCAD. Mit dieser Technik können Baugruppen in HiCAD einfach per Mausklick zusammengestellt werden. Darüber hinaus lassen sich auch andere Dateiformate wie TIFF, JPG, BMP PNG, GIF sowie EMF mit dem Viewer betrachten. -fr-

Anzeige
Der neue Viewer für HiCAD-Konstruktionen mit Ribbon-Technologie (Quelle: Anadocs IT Solutions, Indien).

ISD Software und Systeme GmbH, Dortmund Tel. 02 31/97 93 - 0, http://www.isd-group.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige