Märkte + Unternehmen

CAD/PDM/Konfiguration: ISD will Konzentration auf Innovation erleichtern

"Unser Ziel ist, dass Kunden mit unseren Werkzeugen ihre innovativen Ideen schnell und einfach realisieren können - ohne von lästigen Routine- und Verwaltungsaufgaben abgelenkt zu werden", erklärt Geschäftsführer Dr. Jörg Ruhwedel die Idee des "Smart Designs", das die ISD Group mit den 2012er-Versionen ihrer Softwarelösungen HiCAD (CAD), Helios (PDM) und Helicon (Konfiguration) unterstützen will. "Darin finden sich unzählige kleine und große Tools, die genau dies bieten - von der Automatisierung von Teilaufgaben bis hin zur Konstruktion kompletter Modelle auf Knopfdruck kann der Anwender sein Engineering optimal gestalten." Unter dem Stichwort "Design Sharing" können jetzt 3D-Konstruktionen beispielsweise auch als 3D-PDF-Dateien exportiert werden, so dass sich 3D-Modelle interaktiv auch ohne HiCAD von allen Seiten betrachten und beurteilen lassen. Darüber hinaus werden auch die Exportformate U3D und JT unterstützt. Für die vollständige Automatisierung der Engineering-Abläufe bis hin zur Vertriebsunterstützung stellt Helicon 2012 die passenden Werkzeuge zur Verfügung. HiCAD 2012 verfügt zudem über einen neuen Design Checker, mit dem sich Konstruktionen automatisch auf Einhaltung der individuellen Konstruktionsrichtlinien prüfen lassen - etwa die korrekte Positionierung, aktuelle Ansichten oder Materialzuordnung.-co-

HiCAD 2012 bietet ein neues Look & Feel - und soll die Bedienung über zahlreiche Neuerungen erleichtern. (Bild/Konstruktion: ERC Machinery/Niederlande)

ISD Software und Systeme GmbH, Dortmund
Tel. 0231/9793-0, www.isdgroup.de

Anzeige

Hannover Messe: Halle 7, Stand B26

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige