Märkte + Unternehmen

TopSolid beschleunigt die Konstruktion

Missler Software hat eine überarbeitete Version der CAD/CAM-Software TopSolid herausgebracht. TopSolid’Design 2008 beinhaltet als integrierte und assoziative Software wichtige Neuheiten und verbesserte Funktionen für Anwender, damit diese ihre Produkte effizienter entwickeln und konstruieren können. Funktionalitäten für Kinematik, Strukturanalysen, Volumen- und Oberflächenmodellierung, Blechbearbeitung, Kesselbau und mechanische Komponenten sind Teil der Software und ermöglichen Einsparungen im Konstruktionsprozess. All diese Verbesserungen wirken sich auch positiv direkt auf die industriespezifischen Anwendungen wie Mold, Progress, Electrode, Wood, PunchCut, Cam und Wire aus.

TopSolid’Design 2008 beinhaltet wichtige Neuheiten und verbesserte Funktionen, um Produkte effizienter entwickeln und konstruieren können.

Die in Version 2007 eingeführten Slave-Bauteile dienen zum Isolieren eines Bauteils aus der Baugruppe, in der es konstruiert wurde, um es zu bearbeiten, zu zeichnen oder im PDM-System zu verwalten. In TopSolid 2008 ist diese Funktion auf alle Produkte der TopSolid-Palette übertragen worden. Die Informationen zur Bearbeitung und Abwicklung wurden hinzugefügt, die in TopSolid’Fold zum Abzuwickeln, in TopSolid’Cam zum Bearbeiten und in TopSolid’Draft für Tabellen und Bohrungshinweise verwendbar sind. Formenbauer können folglich nun ein einziges Teil anstelle einer ganzen Baugruppe aufrufen und bearbeiten.

Die Standardbauteile mit numerischen Parametern profitieren von einem Einfügemodus mit Server. In diesem Modus wird die Geometrie einmal für alle berechnet, wodurch Einsparungen auf mehreren Ebenen möglich werden. Einerseits wird ein Leistungsgewinn beim Einfügen mehrerer identischer Bauteile erreicht, andererseits kann die Aktualisierung von Baugruppen beschleunigt erfolgen. Zusätzlich wird der Speicherbedarf und auch die Größe der Baugruppe verringert.

Anzeige

Dank einer integrierten Projektverwaltung mit TopSolid’Pdm können nun technische Daten verwaltet und organisiert werden. Damit lassen sich signifikante Verbesserungen bei der Planerstellung erreichen, zum Beispiel für Slave-Bauteile, bei personalisierten Schraffuren und der Auswahl von Bemaßungen mit Toleranz, aber auch bei der Stabilität von assoziativen Verankerungen. Ferner sind neue Schnittstellen zu SolidWorks, Solid Edge und 3D PDF verfügbar. -fr-

Missler Software, Evry (F) Tel. +33 1 60 87 20 17, http://www.topsolid.de.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige