Märkte + Unternehmen

Technikwissenschaften

Prof. Milberg (links) und Prof. Hüttl (rechts), Präsidenten der acatech, übergeben Prof. Abramovici die Aufnahmeurkunde.

Prof. Abramovici wurde neues Akademiemitglied


Im Rahmen der Frühjahrsversammlung der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) wurde Prof. Dr. Ing. Michael Abramovici, Lehrstuhl für Maschinenbauinformatik (ITM), Ruhr-Universität Bochum, feierlich als ordentliches Mitglied aufgenommen. acatech vertritt die Interessen der deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland und berät Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen. Darüber hinaus hat sich acatech zum Ziel gesetzt, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu erleichtern und den technikwissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. Zu den Mitgliedern der Akademie zählen herausragende Wissenschaftler aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Prof. Abramovici leitet seit 1994 den Lehrstuhl für Maschinenbauinformatik (ITM) und ist seit 2006 Vorstandsvorsitzender des Berliner Kreises – wissenschaftliche Gesellschaft für Produktentwicklung. Die Aufnahme von Prof. Abramovici in die acatech ist ein Ausdruck der hohen Anerkennung seiner wissenschaftlichen Arbeiten und eine besondere Auszeichnung für die Fakultät für Maschinenbau der Ruhr-Universität Bochum. Acatech versteht sich als Arbeitsakademie. Wissenschaftler und Industrieexperten engagieren sich in Themen der Technikwissenschaften und übergreifenden Fragestellungen mit technologiepolitischem Hintergrund in zwölf Themennetzwerken. Die Ergebnisse der Projektgruppen dieser Themennetzwerke werden der Politik, der Wirtschaft und der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Themen Produktentwicklung, CAx, PLM beziehungsweise IT im Engineering werden innerhalb des Themennetzwerkes »Produktentstehung« behandelt. -fr-

Anzeige

Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Maschinenbauinformatik (ITM) http://www.itm.rub.de, http://www.acatech.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige