Märkte + Unternehmen

Product-Lifecycle-Management verschafft Vorsprung


Product-Lifecycle-Management verschafft Vorsprung

Mit dem BCT PLM-Analyzer können strategische Ziele wie der Standardisierungsgrad in den Produkten verfolgt werden.

Die BCT Technology AG sieht das Product-Lifecycle-Management (PLM) als Vorsprung schaffende Strategie. Deshalb stand dieses Thema auch im Mittelpunkt der diesjährigen BCT-Technologietage, die am 19. und 20. Juni 2008 stattfanden und von über 300 Vertretern aus unterschiedlichen Branchen der Fertigungsindustrie genutzt wurden, um sich in Fachvorträgen, Diskussionsrunden und Workshops zu informieren. Diskutiert wurde über die sich permanent ändernden Rahmenbedingun- gen für Innovationen unter dem Aspekt der wachsenden Globalisierung, der zunehmenden Anforderungen bezüglich der Einhaltung von Vorschriften (Compliance) und die Auswirkungen des Klimawandels auf zukünftige Produktentwicklungen.

Im Rahmen der Technologietage wurden auch einige Produktneuerungen demonstriert, unter anderem BCT PLM-Analyzer, BCT Inspector RevCompare und BCT Centerpoint. Der BCT PLM-Analyzer bietet die Hilfestellung bei der Beurteilung der Daten und Prozesse in der Produktentwicklung und ermöglicht ab sofort auch eine 3D-Analyse von Bauteilen im Kontext ihrer Verwendung. Über die vorkonfigurierte Standard-Software können strategische Ziele – zum Beispiel Teilewachstum nach Teilearten, Anzahl der Teilerevisionen, Änderungen nach Produktionsfreigabe oder der Standardisierungsgrad in den Produkten – verfolgt werden.

BCT Inspector RevCompare reduziert drastisch die durch oftmals unzureichend dokumentierte Änderungsbeschreibungen verursachte Fehlerquote in der Fertigungsindustrie. Die eindeutige grafische und tabellarische Kennzeichnung der Änderungen zwischen zwei Revisionsständen vereinfacht den Kommunikationsablauf innerhalb eines Unternehmens erheblich und eliminiert potenzielle Fehlerquellen. Ohne manuellen Aufwand werden alle erforderlichen Grunddaten für den Zeichnungsvergleich generiert, so dass eine prozesssichere und automatisierte Datenkonsistenz jederzeit gewährleistet ist. Zusätzlich zum grafischen Revisionsvergleich können die einzelnen geänderten Merkmale tabellarisch angezeigt werden, um einen schnellen und vollständigen Überblick über die durchgeführten Änderungen zu erhalten.

Anzeige

Außerdem wurde die Lösung BCT Centerpoint vorgestellt. Sie ermöglicht über einen Web-Client auf Basis von »Microsoft Office Sharepoint Server« (MOSS) allen am Produktentstehungsprozess beteiligten Stellen im Unternehmen den redundanzfreien, schnellen und vor allem sicheren Zugriff auf Daten aus der Produktentwicklung. Folglich können nicht nur Produktentwicklungsteams, sondern insbesondere auch in der Prozesskette nachfolgende Unternehmensstellen in ihrer gewohnten Umgebung ohne separaten Schulungsaufwand auf strukturierte Produkt- und Zeichnungsdaten zugreifen. So genannte Thumbnails bieten einen schnellen Überblick über die Suchergebnisse. Ein integrierter Viewer für Tiff-Daten, die Anzeige von PDF-Dokumenten und die Tatsache, dass kein Zwischenspeichern der Daten auf dem lokalen System stattfindet, machen die Lösung trotz hoher Datensicherheit sehr anwenderfreundlich. -fr-

BCT Technology AG, Willstätt Tel. 0 78 52/996 - 0, http://www.bct-technology.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige