Märkte + Unternehmen

Thermische Analyse bei der Getriebeauslegung

Für die Frage nach den Leistungsverlusten und der Temperatur eines Getriebes sowie seiner Optimierung ist eine thermische Analyse auf Basis der erzeugten und der abgeführten Wärmemenge von großem Interesse. Denn für die thermische Dimensionierung eines schnell laufenden Getriebes oder eines Getriebes mit hoher Leistungsdichte existieren oft nur Schätz- oder Erfahrungswerte.

Im Rahmen einer Studienarbeit hat Kisssoft in einem Kisssys-Modell den Formelgang des »ISO Technical Reports 14179« und andere Quellen implementiert, um praktische Erfahrung in diesem Themengebiet zu sammeln. Damit besteht die Möglichkeit, lastabhängige Verluste der Zahnräder und Lager sowie Plansch- und Dichtungsverluste zu berechnen. Ausgehend von der Bauart und Geometrie wird außerdem die Wärmeabgabe über Getriebegehäuse, Fundament und Wellen bestimmt. Basierend auf den Wärmemengen kann die Getriebetemperatur und gegebenenfalls die notwendige Kühlerleistung berechnet werden, was zur Gewährleistung der thermischen Sicherheit und Leistungsoptimierung des Getriebes beiträgt. -fr-

Kisssoft AG, Hombrechtikon (CH) Tel. +41 55 254 20 50, www.kisssoft.ch

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige