Märkte + Unternehmen

CAD/CAM/CAE-Software: Aston Martin setzt auf NX von Siemens PLM Software

Aston Martin will den Entwicklungsprozess seiner Sportwagen unternehmensweit mit Hilfe der NX-Software von Siemens PLM Software in den Bereichen CAD, CAM und CAE standardisieren. Diese Entscheidung unterstreiche die Bedeutung einer offenen PLM-Umgebung, um Innovationen zu fördern und die zunehmende Komplexität zu kontrollieren, so der Softwareanbieter. "Die Automobilindustrie verändert sich enorm, sowohl in Hinblick auf die Technologie als auch auf die Geschäftsprozesse", sagt Sanjeev Pal, PLM-Analyst bei IDC Corp. Fahrzeuge würden zunehmend komplizierter und die ökonomischen Verhältnisse änderten sich. "Das zwingt Automobilbauer dazu, ihre bestehenden PLM-Anwendungen neu zu bewerten, um mit den Besten auf dem Markt gleichzuziehen." Hersteller von Luxusfahrzeugen wie Aston Martin müssten ihre Produktentscheidungen unter den aktuellen Marktbedingungen früher und effizienter treffen, ergänzt Chuck Grindstaff, President und CTO bei Siemens PLM Software. "Es ist tatsächlich ein Muss für OEMs, die steigende Komplexität in allen Systemen eines Wagens beherrschen zu können." So sichere man die Qualität und verkürze gleichzeitig die Vorlaufzeit bis zur Markteinführung.-mc-

Produktentscheidungen müssen auch bei Luxusfahrzeugen unter den aktuellen Marktbedingungen früher und effizienter getroffen werden. (Bild: Aston Martin)

Siemens PLM Software, Köln
Tel. 0221/20802-0, http://www.siemens.com/plm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige