Märkte + Unternehmen

CAD-Bestandsdaten: Modelldaten analysieren und überarbeiten

Zum Aktualisieren von Konstruktionsdaten können etwa KE-Struktur, Modellbaum, Beziehungen, verwendete Startobjekte, Parameter und Materialdefinitionen bearbeitet werden. (Bild: Inneo)

Die webbasierende Anwendung, Genius Tools Model Processor Version 2.0, bietet durchgängige Unterstützung bei der Migration und Bereinigung der über die Jahre mit PTC Creo Parametric und Pro/Engineer erzeugten CAD-Bestandsdaten. Damit können Unternehmen erreichen, dass nicht nur die aktuell verwendeten CAD-Objekte dem Firmenstandard entsprechen, sondern ihre gesamte Datenbasis auf dem aktuellen Stand ist. Bei der Wiederverwendung von Teilen, Zeichnungen und Baugruppen ist damit sichergestellt, dass alle Aktionen und nachfolgenden Prozesse reibungsfrei durchgeführt werden. Voll integriert in die PTC-Creo-Parametric-Konstruktionssoftware, generiert Genius Tools Model Processor Reports, führt Analysen durch und arbeitet automatisch Daten im Dateisystem oder mit PDM-Anbindung auf. Zum Aktualisieren von Konstruktionsdaten können zahlreiche Faktoren bearbeitet werden. Diese umfassen etwa KE-Struktur, Modellbaum, Beziehungen, verwendete Startobjekte, Parameter und Materialdefinitionen. Mehr als 70 Aktionen sind verfügbar, mit denen sich die unterschiedlichsten Eigenschaften einer Konstruktion editieren lassen. Unter http://mp.inneo.com stellt Inneo Interessenten einen kostenlosen Gastzugang bereit. -mc-
Inneo Solutions GmbH, Ellwangen, Tel. 07961/890-0, http://www.inneo.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige