Märkte + Unternehmen

CAD-basierte Messtechnik: Verisurf und Mastercam erleichtern Qualitätskontrolle mit Verisurf X5

Mit der Software für die computerunterstütze Inspektion und Flächenrückführung Verisurf X5 sollen sich Bauteile schneller und genauer analysieren lassen - ohne eine zusätzliche 2D-Zeichnung. Herzstück ist die modellbasierte Technologie zur Inspektion von Form- und Lagetoleranzen. Mit Verisurf X5 können nach Angaben der Anbieter Verisurf und Mastercam modellbasierte Form- und Lagetoleranzen direkt importiert oder aus jedem 3D-CAD/CAM-Modell selbst erzeugt, für automatische sowie manuelle Inspektionsprozesse eingesetzt und in verschiedenen Varianten von Industrie-Formaten dokumentiert werden. Von 2D-Zeichnungen könne man sich getrost verabschieden und auch von dem damit verbundenen Zeit- und Geldaufwand sowie den daraus resultierenden Unstimmigkeiten. Zudem automatisiert die neue 3D-Feature-Scan-Technologie in Verisurf das Erzeugen von Inspektionspunkten auf 3D-CAD-Modellen. Sie bietet dem Anwender damit die Flexibilität des berührungslosen 3D-Scannens ohne zeitraubende Berechnungen und ohne Schwierigkeiten mit der Bewältigung eines großen Aufkommens an Scanpunkten. Zu sehen ist die Software unter anderem auf der Messe Control (Halle 5, Stand 5313).-co-

Herzstück von Verisurf X5 ist die modellbasierte Inspektion von Form- und Lagetoleranzen. (Bild: Intercam)

Intercam-Deutschland GmbH, Bad Lippspringe
Tel. 05252/98999-0, www.mastercam.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige