Märkte + Unternehmen

CA Technologies-Partner in Deutschland blicken optimistisch auf Wirtschaft und IT-Ausgaben im Jahr 2011

CA Technologies (NASDAQ: CA), Anbieter von IT-Management-Software und -Lösungen, gibt die Ergebnisse seiner Partnerumfrage mit dem Titel "2011 CA Technologies Channel Index" bekannt. Dem Bericht zufolge stellen sich die Partner des Unternehmens in Deutschland auf ein erfreuliches Jahr ein: 77 Prozent der Befragten erkennen eine verbesserte Wirtschaftslage, 68 Prozent erwarten 2011 einen Anstieg bei den IT-Investitionen ihrer Kunden. Gegenüber dem Vorjahr ist eine deutliche Verbesserung festzustellen.

Der CA Technologies Channel Index, eine jährliche Umfrage, die schon zum dritten Mal die Prognosen der CA-Partner für die IT-Branche festhält, verdeutlicht, dass in den Bereichen Cloud Computing und Virtualisierungs-Management ein enormer Anstieg bei den IT-Ausgaben zu verzeichnen ist. Der Aufwärtstrend der vergangenen zwei Jahre bei den Cloud-Aufwendungen schreitet kontinuierlich voran: 52 Prozent der deutschen Partner erwarten hier einen sprunghaften Anstieg, zu dem deutlich höhere IT-Budgets beitragen, mit denen die Partner für dieses Jahr rechnen. Auch die seit Jahren zunehmenden Investitionen in das Virtualisierungsmanagement scheinen nicht abzuflauen:
72 Prozent der Befragten gehen von einem weiteren Wachstum aus. Dies überrascht nicht, da die Virtualisierung eine Schlüsselrolle auf dem Weg in die Cloud spielt.

"Der Index belegt, dass viele unserer deutschen Partner sich auf die verbesserte ökonomische Situation einstellen. In den prognostizierten steigenden Ausgaben für das Cloud Computing sehen die Partner von CA Technologies ihre Wachstumschancen", sagt David Griffiths, Vice President Partners, Alliances und Managed Service Providers (MSP) in Europa. "Mit dem Angebot eines zentralen Managements für die zusätzliche neue Umgebung unterstützt CA Technologies seine Partner, ihre Kunden auf dem Weg in die Cloud zu begleiten".

Anzeige

Umsatzsteigerung durch Cloud Computing

Der Übergang zum Cloud Computing zahlt positiv auf die Geschäftsziele Wachstum und Neukundenakquise der Partner ein. Dabei liegt der Hauptfokus auf großen Unternehmen, die die Vorteile der Cloud nutzen, und den frühen Implementierern der Cloud (Early Adopters). In Deutschland geben mehr als die Hälfte (54 Prozent) der Partner an, dass ihre Kunden von der Skalierbarkeit profitieren, 37 Prozent von der Agilität der Cloud. Eine weitere Priorität der Unternehmen liegt darauf, die Kosten gering zu halten. Die Partner geben an, dass die Cloud-Anwender durchschnittlich 8,7 Prozent ihres IT-Budgets einsparen.

Branchenunterschiede

Darüber hinaus unterstreicht der 2011 CA Technologie Channel Index, dass verschiedene Branchen unterschiedlich schnell zur Cloud-Ökonomie übergehen. Am schnellsten haben nach Einschätzung der Partner in Deutschland die IT- und Telekommunikationsbranche (73 Prozent) den Umzug in die Wolke vollzogen, gefolgt vom Medien- und Internetsektor (70 Prozent). Als Branchen mit den geringsten Cloud-Ambitionen identifizierten die Partner den Einzelhandel (8 Prozent) und den Öffentlichen Sektor (8 Prozent).

"Für den Umzug in die Cloud gibt es keinen Königsweg, der einheitlich für alle Unternehmen gangbar ist. So ergänzen viele Anbieter aus dem Bereich Telekommunikation ihr Portfolio um Cloud Services - als natürliche Erweiterung ihrer vorhandenen Leistungen", erklärt David Griffith und ergänzt: "Für die Partner heißt das, maßgeschneiderte Services zu entwickeln, die den speziellen vertikalen Markt ansprechen." lg

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...