Märkte + Unternehmen

Bundesministerium bestätigt Energieeffizienz von Quint-Technologien

Aufgrund der großen Expertise und der Erfahrungen von zahlreichen Energieprojekten ist die Quint sdi GmbH jetzt auch Mitglied der "Exportinitiative Energieeffizienz". Diese von der Bundesregierung unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie eingerichtete Instanz unterstützt deutsche Anbieter von Produkten, Systemen und Dienstleistungen im Kontext Energieeffizienz. Durch die Aufnahme in das Netzwerk "Energieeffizienz - Made in Germany" konnte die Quint sdi GmbH, Anbieter von innovativen, auch nachträglich integrierbaren Systemen zur Energieeinsparung und Wärmerückgewinnung in produzierenden Unternehmen, ihre Kompetenz im Bereich Energieberatung noch einmal steigern.

Hauptziel der "Exportinitiative Energieeffizienz" ist es, weltweit innovative Techniken, die den Energieverbrauch senken, anzubieten und zu vermarkten. Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei Aktivitäten in Ländern mit hohem Wirtschaftswachs¬tum und Industriemärkte von strategischer Bedeutung für die Exportwirtschaft und Schwellenländer. Deutschland genießt gerade bei diesen einen hervorragenden Ruf.

Als Mitglied im Netzwerk darf sich Quint nun nicht nur Teil der Initiative nennen, sondern auch das Logo der Initiative nutzen. Zudem wird das Unternehmen in die projekt- und akteursübergreifende Informationsinfrastruktur sowie die umfassende Information über wichtige Handlungsfelder eingebunden. "Wir sind stolz darauf, dass wir aktiv zum Erhalt unserer Umwelt beitragen können und sehen unsere langjährige Arbeit nun auch offiziell durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bestätigt", so Michael Braner, Geschäftsführer der Quint sdi GmbH (Foto). lg

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Unternehmensakquisen

Zwei Blickwinkel: Akquisewellen

Im Markt ist gerade viel Geld im Umlauf. Und es wird genutzt: für Unternehmensakquisen. Was aber bewegt Firmen dazu, eine andere zu übernehmen? Die Chefredakteure von SCOPE und materialfluss haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht.

mehr...