Märkte + Unternehmen

Bundesministerium bestätigt Energieeffizienz von Quint-Technologien

Aufgrund der großen Expertise und der Erfahrungen von zahlreichen Energieprojekten ist die Quint sdi GmbH jetzt auch Mitglied der "Exportinitiative Energieeffizienz". Diese von der Bundesregierung unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie eingerichtete Instanz unterstützt deutsche Anbieter von Produkten, Systemen und Dienstleistungen im Kontext Energieeffizienz. Durch die Aufnahme in das Netzwerk "Energieeffizienz - Made in Germany" konnte die Quint sdi GmbH, Anbieter von innovativen, auch nachträglich integrierbaren Systemen zur Energieeinsparung und Wärmerückgewinnung in produzierenden Unternehmen, ihre Kompetenz im Bereich Energieberatung noch einmal steigern.

Hauptziel der "Exportinitiative Energieeffizienz" ist es, weltweit innovative Techniken, die den Energieverbrauch senken, anzubieten und zu vermarkten. Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei Aktivitäten in Ländern mit hohem Wirtschaftswachs¬tum und Industriemärkte von strategischer Bedeutung für die Exportwirtschaft und Schwellenländer. Deutschland genießt gerade bei diesen einen hervorragenden Ruf.

Als Mitglied im Netzwerk darf sich Quint nun nicht nur Teil der Initiative nennen, sondern auch das Logo der Initiative nutzen. Zudem wird das Unternehmen in die projekt- und akteursübergreifende Informationsinfrastruktur sowie die umfassende Information über wichtige Handlungsfelder eingebunden. "Wir sind stolz darauf, dass wir aktiv zum Erhalt unserer Umwelt beitragen können und sehen unsere langjährige Arbeit nun auch offiziell durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bestätigt", so Michael Braner, Geschäftsführer der Quint sdi GmbH (Foto). lg

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...