Märkte + Unternehmen

Bühler Motor: Mit der Sonne im Bund

Seit dem 1. Oktober fließt Strom von den Dächern des Bühler Werks in Monheim direkt in das Leitungsnetz. Mit rund 5.500 qm wird so gut wie die gesamte Dachfläche der Gebäude von Bühler Motor in Monheim für das Einfangen von Sonnenenergie genutzt.

Bühler Motor Monheim: Die Solaranlage kurz vor der Feritgstellung

1.574 Module mit einer Höchstleistung von 283,3 Kilowattpeak (kWp) produzieren pro Jahr rund 285.000 Kilowattstunden (kWh) sauberen Strom. Mit Hilfe der Photovoltaik werden so Jahr für Jahr über 168,15 t CO2 eingespart.

Anfang Juli wurde nach gründlichen Vorarbeiten mit der Montage der Solarpanels begonnen. Vorher aber wurde das Dach noch im Rahmen einer gründlichen Sanierung mit einer extra hellen Beschichtung in einer Farbe namens dolomitgrau versehen. Allein mit dieser Maßnahme wird die Reflexion der Solarmodule soweit verbessert, dass sich die Energie-Ausbeute um annähernd 10% steigern lässt.

Die Sonnenfänger am Dach sorgen übrigens in mehrfacher Hinsicht für ein besseres Klima. So sorgen sie nicht nur für sauberen Strom, sondern auch für kühlere Räume im Sommer. Um bis zu 5 Grad werden die Temperaturen im Sommer in den Produktionshallen dank der neuen Bedachung sinken.

Als kompetenter Partner bei der Realisation stand der Mannschaft von Bühler Motor dabei das Unternehmen Sun Concept zur Seite. SunConcept allein im Jahr 2009 Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 15 Megawatt erfolgreich installiert und sich damit als kompetenter und leistungsfähiger Partner für die Umsetzung bei Bühler Motor empfohlen.

Anzeige

Die Photovoltaik-Anlage in Monheim ist ein weiterer Schritt von Bühler Motor auf dem Weg zur "GreenTech-Company". Schon seit vielen Jahren setzt Bühler beim Umweltschutz auf eine erfolgreiche 3-Säulen-Strategie: Umwelt- und ressourcenschonende Produktion von hocheffizienten innovativen Antriebslösungen für das zuverlässige Funktionieren von Anwendungen zur Energieeinsparung in der Gebäudetechnik, in der Industrieautomation oder der Automobiltechnik. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...