Märkte + Unternehmen

Brunel: Ingenieurdienstleistungen bundesweit verstärkt nachgefragt

Immer schnellere Wirtschaftszyklen, zunehmender internationaler Wettbewerb und steigender Innovationsdruck -die Herausforderungen im Hochtechnologiebereich sind derzeit vielfältiger denn je. "Das gilt gleichermaßen für die Unternehmen wie auch für die Arbeitnehmer", weiß Dr. Ralf Napiwotzki, General Manager der Brunel GmbH. "Die Betriebe müssen sowohl strategisch planen als auch kurzfristig auf Marktveränderungen reagieren können. Und für die Ingenieure, Techniker oder Informatiker ist es von großer Bedeutung, über branchenübergreifendes Know-how sowie ein hohes Maß an sozialer Kompetenz zu verfügen." Flexibilität, so Dr. Napiwotzki, sei in der modernen Arbeitswelt daher entscheidend.
Als Ingenieur- und Personaldienstleister unterstützt Brunel mit bundesweit rund 2.000 Spezialisten sowie einem breiten internationalen Netzwerk Unternehmen entlang der gesamten Prozesskette bei der Umsetzung technischer Projekte. Die insgesamt 33 deutschen Standorte haben im ersten Halbjahr 2011 ihren Umsatz um 43 Prozent auf 71,9 Millionen Euro gesteigert. "Im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres haben sich unsere Kundenaufträge bundesweit um circa 50 Prozent erhöht", resümiert Dr. Napiwotzki. Rückblickend auf die ersten sechs Monate des Jahres stellt der General Manager zudem einen weiteren Trend fest: "Nicht nur bei den Betrieben ist die Akzeptanz gegenüber unserem flexiblen Arbeitsmodell hoch, sondern auch bei den Bewerbern." Besonders Arbeitnehmer der Generation 50+ sowie Hochschulabsolventen wählen häufig Ingenieur- und Personaldienstleister für ihren Wieder- beziehungsweise Berufseinstieg. "Unsere Mitarbeiter verfügen durchweg über einen akademischen Abschluss und suchen im projektbasierten Arbeitsumfeld gezielt die berufliche Abwechslung sowie die Möglichkeit, vielfältiges Wissen zu sammeln." lg


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automobilbranche

Brunel reagiert auf steigende Nachfrage

Brunel richtet künftig seine werkvertraglichen Kompetenzen auf den Automobilbereich aus: Mit der Anfang 2016 vollzogenen Leistungsbündelung der Prüf-, Test- und Entwicklungszentren Brunel Communications (Hildesheim) und Brunel Car Synergies (Bochum)...

mehr...

Sechs Mal prämiert

Ingenieurdienstleister mit Bestnoten

Mit seinen mehr als 40 Standorten gehört Brunel zu den führenden Ingenieurdienstleistern in Deutschland. Seine im deutschsprachigen Raum etwa 3.000 Mitarbeiter lösen komplexe Aufgaben entlang der gesamten Prozesskette, von der Entwicklung über...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...