Märkte + Unternehmen

Bricscad V11: Parametrische 3D-Funktionen ergänzt

Parametrische 3D-Funktionen bietet nach Angaben des Distributors Mervisoft nun die neue Platinum-Version der CAD-Software Bricscad V11 des belgischen Herstellers Bricsys. Mit dem sogenannten X-Solids-Tool ließen sich dreidimensionale Objekte wie Quader, Zylinder, Kugeln oder Kegel einfach durch Eingabe der geometrischen Parameter erzeugen. Im Falle eines Zylinders sind dies also Durchmesser und Höhe. Das entstehende 3D-Objekt wird direkt während der Eingabe in Echtzeit angezeigt. Die Darstellung erfolgt dabei wahlweise als Drahtgitter oder auch bereits gerendert. Komplexere Objekte lassen sich durch Kombination der einfachen Formen erzeugen. Dazu stehen Boolsche Addition, Subtraktion und Schnittmengenoperation zur Verfügung. Die Leistungsfähigkeit von X-Solids zeige sich, so Mervisoft, wenn der Anwender die komplexeren Objekte nachträglich verändern wolle. Wie bei parametrischen Systemen üblich, lassen sich die Grundformen einfach durch Änderung der Parameter modifizieren. Darüber hinaus erzeugt das integrierte Quickdraw-Tool automatisch 2D-Darstellungen der 3D-Objekte in bis zu zehn verschiedenen Ansichten. Ebenfalls integriert ist eine umfangreiche Bibliothek mit vorgefertigten Standardelementen wie Schrauben, Muttern, Bolzen und anderen, die einfach in bestehende Projekte eingefügt werden können.-co-

Wie bei parametrischen Systemen üblich, lassen sich Grundformen in Bricscad nun einfach durch Änderung der Parameter modifizieren. (Bild: Mervisoft)

Mervisoft GmbH, Wiesbaden
Tel. 0611/18361-0, www.mervisoft-gmbh.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige