Märkte + Unternehmen

Bott: Neue Niederlassungen eröffnet

Das Unternehmen Bott, Hersteller von Fahrzeug und Betriebseinrichtungen, weitet seine internationalen Aktivitäten weiter aus und geht in Dänemark und Österreich mit eigenen Vertriebsgesellschaften in den Markt. Der Einrichter von Industriebetrieben und Montagefahrzeugen sieht interessantes Potenzial in den beiden Nachbarländern.

Wie in nahezu allen Exportmärkten arbeitete Bott in der Vergangenheit auch in diesen Ländern mit Vertriebspartnern zusammen, die nun von der Bott Internationale Holding GmbH mehrheitlich übernommen wurden. Durch sie sind sowohl die Produkte als auch die Dienstleistungen und Marken des Spezialisten für effizientes Arbeiten bereits gut in den Märkten eingeführt. Mit den Übernahmen und der Wandlung der Firmen in eigene Gesellschaften will das Unternehmen jedoch seine Vertriebsaktivitäten zusätzlich auszubauen und auf regionale Bedürfnisse noch schneller und direkter eingehen können.

Mit den beiden neuen Mitgliedern der Firmengruppe ist Bott nun in 8 europäischen Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten. So werden die in Deutschland, England und Ungarn produzierten Waren bereits auch in Frankreich, Italien und Schottland durch Tochterunternehmen vertrieben und montiert.

Auf Grund dieser internationalen Ausrichtung erzielte die Firmengruppe 65 Prozent des in 2011 erzielten Umsatzes von 81 Millionen Euro außerhalb von Deutschland. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatica

Fertigungslinie im Baukastensystem

Bott stellt auf der Automatica das Arbeitsplatzsystem Avero vor. Dort zeigt das Unternehmen eine Avero-Fertigungslinie und Einzelarbeitsplätze. Das System soll für Effizienz, Ergonomie und Qualität am Arbeitsplatz sorgen.

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige