Märkte + Unternehmen

BONDexpo widersteht Krisenrummel

Mit erhobenem Haupt widersteht das komplementäre Fachmessen-Duo 3. BONDexpo Fachmesse für industrielle Klebetechnologien und 28. Motek Internationale Fachmesse für Montage und Handhabungstechnik dem Dauerthema kriselnde Wirtschaft. Beide Fachmessen repräsentieren zusammen aktuell exakt 999 Aussteller aus insgesamt 21 Ländern, knapp zehn Prozent davon finden sich im Bereich BONDexpo in der Halle 7 ein. Damit zeigen die betreffenden Firmen und Institutionen eindeutig Flagge, zumal sich die kleine aber feine BONDexpo als präzise passende Komplementär-Veranstaltung zur Motek versteht, bei der es vorwiegend um Montagetechnik und damit natürlich auch um Verbindungstechnik geht. Umgekehrt gilt es die Kleb-, Dämm-, Schäum-, Dicht- und Vergießwerkstoffe in einer reproduzierbaren Menge positionsgenau aufzubringen; dafür bietet die MOTEK geeignete Handling- und Roboter-Applikationssysteme. Wie Projektleiter der BONDexpo Marc Speidel mitteilte, interessieren und vor allem engagieren sich für die Fachmesse nicht nur relevante Marktteilnehmer. Speziell auch solche Institutionen wie das Bremer Fraunhofer Institut für Angewandte Materialforschung - Klebetechnik und Oberflächen - oder das Technologie Centrum Kleben, Klebtechnische Lehranstalt des DVS, arbeiten aktiv an der Gestaltung des Informations- und Kommunikations-Parts der Messe mit und bringen sich in Theorie und Praxis mit verschiedenen Sonderschauen ein. Damit hat sich die Fachmesse binnen kurzer Zeit zu "der" Branchenveranstaltung entwickelt, die seitens der Hersteller und Anbieter im Marketingmix ihren festen Platz hat und für die Anwender die wichtigste Informations-, Kommunikations- und Beschaffungs-Plattform darstellt. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

36. Motek

Roboter-Boom und Digitalisierung

1.000 Aussteller sollen es werden, dann hätte der Messeveranstalter der 36. Motek sowie der 11. Bondexpo sein selbsterklärtes Ziel erreicht. Fakt ist jetzt schon, dass alle eingeplanten Hallen (3–8) weitgehend belegt sind und man somit von einem...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...