Märkte + Unternehmen

Block: Investment

Um 4.000 Quadratmeter wird das Verdener Traditionsunternehmen Block seine Werksfläche in der Max-Planck-Strasse erweitern. Mit einem symbolischen Spatenstich erfolgte die Grundsteinlegung für zwei weitere, miteinander verbundene Produktionshallen. Neben einem europaweit einmaligen Prüffeld für die Prüfung von Frequenzumrichtern und elektrischen Filtern bis zu einer Gesamtleistung von einem Megawatt sowie der Erweiterung des Leistungsspektrums bei Transformatoren auf ebenfalls einem Megawatt entsteht in dem Neubau eine Kernkonfektionierungsanlage für die Herstellung von Eisenkernen. Weiterhin wird durch die Erweiterung eine völlig neue Elektronikfertigung mit hoch effektiven One-Piece-Flow Arbeitsplätzen entstehen. Für den Hallenneubau wird das Unternehmen nach Angaben von Geschäftsführer Wolfgang Reichelt rund 5,5 Millionen Euro investieren. nh

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Unternehmensakquisen

Zwei Blickwinkel: Akquisewellen

Im Markt ist gerade viel Geld im Umlauf. Und es wird genutzt: für Unternehmensakquisen. Was aber bewegt Firmen dazu, eine andere zu übernehmen? Die Chefredakteure von SCOPE und materialfluss haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht.

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige