Bildergalerie

Roboter-Kabel-Fertigung bei Lapp Muller

SCOPE hat sich jüngst bei Lapp Muller in Grimaud umgesehen. Hier werden Kabel für Robotersysteme hergestellt. Folgen Sie uns in der Bilderstrecke auf den Stationen der Kabelproduktion.

Sie heben, falzen, stapeln, schneiden, fräsen, schweißen, lackieren, schleifen oder montieren - Robotersysteme sind heute in fast allen Bereichen der Industrie im Einsatz. Je nach Betätigungsfeld erweisen sie sich dabei als wahre Marathonläufer, die bis zu 10 Millionen Rotationen und Biegewechselbewegungen durchhalten müssen. Komponenten wie Kabel und Verbindungselemente müssen diese Bewegungen, mit Torsion von bis zu 1.000°/m und extrem engen Biegewinkeln von gerade einmal dem 7.5-fachen ihres eigenen Außendurchmessers millionenfach mitmachen.

SCOPE schaute sich bei Lapp Muller in Grimaud an, wie solche Kabel gefertigt werden. Folgen Sie uns in der Bilderstrecke auf den Stationen der Kabelproduktion. Lesen Sie auch das Interview mit Frank Rothermund, Market Manager Robotics bei der U.I. Lapp GmbH. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spulen für Wickelgüter

Sauber aufgerollt

Kabel, Leitungen, Glasfaser, Drähte, Supraleiter oder Filamente für 3D-Drucker – alles wird auf Spulen gewickelt. Wichtig dabei ist, dass die Spulen so gestaltet sind, dass sie auch im Wickelvorgang stabil, präzise und dabei schonend zum Wickelgut...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige