Märkte + Unternehmen

Bertrandt: präsentiert positive Unternehmensentwicklung

"Im Geschäftsjahr 2009/2010 hat der Bertrandt-Konzern einen weiteren Schritt in der erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens vollzogen", erklärte Vorstandsvorsitzender Dietmar Bichler im Rahmen der heutigen Bilanzpressekonferenz in Stuttgart. Waren zu Beginn des Berichtszeitraums die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise in den Unternehmen noch allgegenwärtig, kennzeichnete das erste Quartal des Kalenderjahres 2010 den Beginn der bis heute andauernden, starken Erholungsphase der Automobilindustrie. "Mit vorausschauenden Maßnahmen, breiten und tiefen Leistungen sowie einem qualifizierten Mitarbeiterstamm haben wir uns gut aus der Krise heraus entwickelt", so Bichler weiter. Dabei bildet die Kapitalkraft des Unternehmens die Grundlage für Flexibilität, für unabhängige Investitionsaktivitäten und für eine hohe Verlässlichkeit in der Projektarbeit. Aufgrund der anziehenden Nachfrage nach Entwicklungsdienstleistungen konnte Bertrandt frühzeitig Kurzarbeit zurückfahren und mit leistungsstarken Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die steigenden Kundenanfragen bedienen. Basis für das hohe Interesse an fundiertem Entwicklungs-Know-how bilden wichtige Markttreiber wie beispielsweise der anhaltende Technologiedruck aufgrund von Gesetzen und individuellen Kundenerwartungen.

Wachsende Anforderungen an Sicherheit, Komfort, umweltfreundliche und ressourcenschonende Mobilität sowie die weiterhin steigende Modellvielfalt unterstützen die Nachfrage nach den Leistungen des Unternehmens. "Um unseren Kunden einen Mehrwert zu bieten, haben wir unser Angebot erweitert und Geschäftsfelder mit hohem Zukunftspotenzial ausgebaut", informierte der Bertrandt-Chef. So wurde zielgerichtet in Ausstattung wie Prüfstände oder Shaker investiert. Die Tochtergesellschaft Bertrandt Services hat ihre Präsenz in wichtigen Zukunftsbranchen verstärkt und wurde aufgrund ihrer guten Arbeit mehrfach von Kunden als strategischer Partner ausgezeichnet. Unter der Prämisse, dass sich die Rahmenbedingungen weiterhin positiv entwickeln, die Hersteller verstärkt in Forschung und Entwicklung investieren und das Unternehmen qualifiziertes Personal für sich gewinnen kann, geht der Bertrandt-Chef auch für die Zukunft von einer positiven Entwicklung für den Bertrandt-Konzern aus. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...