Märkte + Unternehmen

BEKO Technologies GmbH: Trauer um Firmengründer

Berthold Koch, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Beko Technologies GmbH ist völlig unerwartet am 26. Oktober verstorben.

Noch Anfang September hatte er im Kreise der Mitarbeiter sowie mehrerer hundert Gäste das 25-jährige Bestehen seines Unternehmens gefeiert. Voller Vitalität und Ideenreichtum skizzierte er bei dieser Gelegenheit die perspektivreiche Zukunft des weltweit erfolgreichen Systemanbieters von Drucklufttechnik. Eine Zukunft, die er als Inhaber - so wie die bisherige Entwicklung des Unternehmens - maßgeblich und per-sönlich selbst zu gestalten plante.

Gemäß seiner Verfügungen soll Beko auch weiterhin dauerhaft als konzernunabhängiges Unternehmen im Familienbesitz fortgeführt werden. Konsequent weiter verfolgt wird auch die bisherige strategische Ausrichtung des Druckluft-Systemanbieters mit seiner internationalen Vertriebsstruktur sowie der partnerorientierten Geschäftspolitik.

Die Geschäftsführung des Unternehmens wird zunächst kommissarisch von den beiden langjährigen Prokuristen Werner Koslowski und Manfred Lehner übernommen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vertrieb

Übergabe im Weidmüller-Vorstand

Dr. Timo Berger wird zum 1. September Nachfolger von José Carlos Álvarez Tobar als Vertriebsvorstand der Weidmüller Gruppe in Detmold. Seit 1. März arbeiten Berger und Álvarez Tobar eng zusammen.

mehr...
Anzeige

Schutzelemente: 100% Rezyklat

Wir machen das. Ressourcenschonender.

Initiative PÖPPELMANN blue®: GPN 608 und GPN 610 – 100% Rezyklat, unveränderte Leistungsfähigkeit.

Hannover Messe: Halle 4, Stand F10 und Halle 21, Stand B13.

mehr...
Anzeige

Markenumstellung

Voswinkel wird zu Stauff

Die Stauff Gruppe, Komplettanbieter für hydraulische Leitungskomponenten, treibt ihre Positionierung als "Single Source" weiter voran und lässt die Produktmarke „Voswinkel“ in Stauff aufgehen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...