IT-Allianz

Bechtle kooperiert mit Softline Group

Die Bechtle AG erweitert ihr globales Netzwerk um einen neuen Partner. Die Softline Group wurde 1993 gegründet und verfügt über Niederlassungen in 30 Ländern. Innerhalb der IT-Allianz eröffnet das Unternehmen die Märkte in Russland, der Türkei und der Gemeinschaft unabhängiger Staaten (Commonwealth of Independent States, CIS).

Jürgen Schäfer, Vorstand IT-E-Commerce, Bechtle AG freut sich über die Erweiterung der Global IT Alliance (Quelle: Bechtle AG)

Im vergangenen Jahr lag der Umsatz des IT-Integrators bei 1 Milliarde US-Dollar. Aktuell beschäftigt Softline mehr als 3.900 Mitarbeiter und bedient 60.000 Kunden aus der freien Wirtschaft und dem öffentlichen Sektor. Der Vertragsunterzeichnung ging eine längere, erfolgreiche Testphase voraus. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Moskau konzentriert sich überwiegend auf Schwellenmärkte und verzeichnet dort ein starkes Wachstum.

Mit Softline schließt die Global IT Alliance (GITA) eine weitere Lücke auf der Weltkarte. Vorangegangen waren in den vergangenen Jahren bereits Partnerverträge mit Atea (Skandinavien und Baltikum), Compucentro (Mexiko), Connection (USA), Datacentrix (Südafrika), Data#3 (Australien), JBS (Japan), JOS (China, Hongkong, Macau, Malaysia, Singapur und weitere Teile Asiens), Lexel (Neuseeland) und Microware (Brasilien). Durch die neue Kooperation deckt GITA nun auch Russland, die Türkei und die Gemeinschaft unabhängiger Staaten ab. Dazu gehören Aserbaidschan, Usbekistan, Armenien, Weißrussland, Rumänien, Georgien, Tadschikistan, Kasachstan, Turkmenistan, Kirgisistan und Moldawien. Als führender IT-Lösungs- und Service-Provider bietet Softline ein breites Portfolio an Produkten und Dienstleistungen und ist Partner aller großen Hersteller.

Anzeige

Gemeinsame Werte und Standards
„Wir freuen uns, mit Softline einen verlässlichen Partner gefunden zu haben, der die Abdeckung aller wichtigen Märkte innerhalb von GITA weiter ergänzt. Dabei öffnet uns die neue Partnerschaft auch die Türen zu wirtschaftlich wichtigen Regionen wie Russland und der Türkei. Darüber hinaus teilen wir die gleichen Werte und Standards. Auch das macht Softline zu einer wertvollen Ergänzung der globalen IT-Allianz“, sagt Jürgen Schäfer, Vorstand IT-E-Commerce, Bechtle AG. Der Partnerschaft voraus ging ein umfangreiches Pilotprojekt im Softwarebereich, das die zahlreichen Überschneidungen hinsichtlich Servicequalität, Know-how und Unternehmenskultur in der Praxis bestätigte.

Internationale IT-Community
„Der Beitritt der Softline Group zur Global IT Alliance bietet die großartige Chance, Teil einer internationalen Community zu sein. Wir selbst verfügen über Standorte in 30 Ländern, verteilt über den ganzen Globus. Zusammen mit weiteren führenden IT-Partnern innerhalb des Netzwerks sind wir in der Lage, die IT unserer Kunden auch in komplexen Projekten weltweit zu betreuen“, so Igor Borovikov, Chairman of the Board, Softline. Das Unternehmen bietet ein breites Portfolio an Cloud-Lösungen wie IaaS, PaaS, SaaS, Virtualisierung, Collaboration, Security, und Mobility. Aber auch Lizenzierung, Schulungen, Asset Management und Managed Services gehören zum Leistungsspektrum. Bechtle testet derzeit einen Ausbau der Zusammenarbeit mit weiteren Standorten von Softline in Lateinamerika.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IT-News

Bundeswehr erteilt Bechtle den Zuschlag

Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) hat der Bechtle AG zum dritten Mal in Folge den Zuschlag für den Rahmenvertrag über IT-Komponenten und Dienstleistungen erteilt. Abrufberechtigte Einrichtungen...

mehr...

Clouds

Bechtle launcht Cloud-Portal

Bechtle hat ein neues Cloud-Portal gestartet. Es ermöglicht Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern den einfachen Bezug zahlreicher Public- und Business-Cloud-Services über eine einzige Plattform. 

mehr...

Hardware

Bechtle gewinnt Ausschreibung der NATO

Die NATO Communications and Information (NCI) Agency hat der Bechtle AG den Zuschlag für einen Rahmenvertrag zur Deckung des Bedarfs an IT-Komponenten erteilt. Über das vereinbarte Bestellmanagement können berechtigte Einrichtungen standardisierte...

mehr...
Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...