Bauteile für Vakuumpumpen

Mara Hofacker,

Pfeiffer Vacuum eröffnet Produktionsstandort in Rumänien

Am 26. September feierte Pfeiffer Vacuum die Eröffnung des neuen Produktionsstandortes in Cluj, Rumänien. Das Wachstum der Pfeiffer Vacuum Gruppe und die kontinuierliche Nachfrage nach Vakuumtechnologie hatten den modernen Neubau erforderlich gemacht.

Pfeiffer Vacuum eröffnet neuen Hightech-Produktionsstandort in Rumänien. © Pfeiffer Vacuum

Er wurde nun mit rund 140 Gästen, darunter Mitarbeiter, Lieferanten und Partner sowie der deutsche und der französische Botschafter, eingeweiht. Von lokaler Seite waren verschiedene Gemeindevertreter anwesend.

Die Stadt Cluj liegt im Nordwesten Rumäniens. Mit rund 320.000 Einwohnern gilt sie als die zweitgrößte Stadt Rumäniens. Als Wirtschaftsstandort konzentriert sich Cluj vor allem auf die Branchen Informationstechnologie, Elektrotechnik und Maschinenbau. Eigens hierfür hat die Stadt vier Industrieparks errichtet. Cluj ist Universitätsstadt und größtes Verwaltungszentrum nach Bukarest, der Hauptstadt.

Feierliche Einweihung. © Pfeiffer Vacuum

Produktion und Service von Bauteilen für Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum finden bereits seit 2010 in Cluj statt. Der Neubau befindet sich im Industriepark Nervia in Apahida. Auf 4.300 Quadratmetern Produktionsfläche können hocheffiziente Produktionsprozesse gefahren werden. „Durch den Neubau haben wir die Produktions- und Servicekapazität bei Bauteilen für Turbopumpen und Vorpumpen erweitert. Dies ist Teil unserer neuen Wachstumsstrategie, die ein weltweites Investitionsprogramm mit einem Volumen von 150 Millionen Euro umfasst“, sagte Dr. Eric Taberlet, Vorstandsvorsitzender der Pfeiffer Vacuum Technology AG.

Anzeige

74 Mitarbeiter in Cluj unterstützen nun die Belegschaft an den anderen Produktions-standorten von Pfeiffer Vacuum. In Rumänien gelten die gleichen Produktions- und Servicestandards wie an den Pfeiffer Vacuum Standorten in Deutschland und Frankreich. Darüber hinaus spielt der neue Standort in Cluj eine wichtige Rolle beim Energiemanagement: Neubau und Produktionsanlagen entsprechen den neuesten Erkenntnissen und Technologien zur optimalen Ressourcennutzung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Summit

Schlüsselübergabe bei ifm

Die Gesellschafter der Siegener ifm-Töchter feierten bei der offiziellen Schlüsselübergabe gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft den Abschluss des Bauprojekts The Summit im Siegener Gewerbegebiet Martinshardt.

mehr...