Märkte + Unternehmen

Baumüller Unternehmensgruppe: Personelle Veränderungen in der Geschäftsführung

Die Baumüller Unternehmensgruppe hat die Weichen für die Zukunft gestellt und personelle Veränderungen in der Geschäftsführung vorgenommen: Andreas Baumüller wird als Geschäftsführer der Baumüller Holding die Verantwortung für die gesamte Unternehmensgruppe übernehmen. Michael Scheuß folgt Andreas Baumüller als Technischer Geschäftsführer der Baumüller Nürnberg GmbH nach. Zudem wurde Jochen Loy zum Kaufmännischen Geschäftsführer der Baumüller Nürnberg GmbH bestellt.

Mit Andreas Baumüller als Geschäftsführer der Baumüller Holding steht bereits die dritte Generation an der Spitze des inhabergeführten Familienunternehmens. Er wird in dieser Position im Zuge der Nachfolgeregelung zusammen mit seinem Vater Günter Baumüller die Verantwortung für die komplette Baumüller Unternehmensgruppe übernehmen.

Für die kaufmännischen Belange der Baumüller Nürnberg GmbH zeichnet zukünftig Jochen Loy verantwortlich. Mit dieser Entscheidung setzt das Unternehmen konsequent den Weg einer kaufmännischen Gesamtleitung in der Baumüller Gruppe fort. Loy ist heute als CFO der Gruppe Mitglied der Geschäftsleitung der Holding. Er wird die Funktion des kaufmännischen Geschäftsführers in der Baumüller Nürnberg GmbH zusätzlich zu seiner Funktion als Geschäftsführer in der Baumüller Anlagen-Systemtechnik GmbH & Co. KG übernehmen.

Diplom-Ingenieur Michael Scheuß trägt zudem künftig als Technischer Geschäftsführer in der Baumüller Nürnberg GmbH die Verantwortung für die Bereiche technische Entwicklung und Produktion. Mit Scheuß, der von der Deutsche Mechatronics GmbH zum Nürnberger Automatisierungsspezialisten gewechselt ist, konnte ein ausgewiesener Branchenkenner für das Unternehmen gewonnen werden, der zudem auf mehrjährige Auslandserfahrung verweisen kann.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearkomplettachse

Ein kostenoptimiertes Konzept

einer Linearkomplettachse mit Synchron-Linearmotoren hat Baumüller speziell für Anwendungen im Verpackungs- und Handlingbereich erarbeitet. Die neu entwickelte LSA 20 stellt eine Alternative zu Antrieben dar, die über Riemen, Ketten und Spindeln...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...