Märkte + Unternehmen

Baumer optimiert Vertrieb in Deutschland

Die Baumer Group, ein international führender Hersteller von Sensoren für die Fabrik- und Prozessautomation, hat seine Vertriebsstruktur in Deutschland weiter optimiert. Eine stärkere Kundenorientierung und ein einheitlicher Vertrieb der gesamten Produktpalette der Produktsegmente Sensor Solutions, Motion Control, Process Instrumentation und Vision Technology sind wesentliche Bestandteile des Ausbaus der Vertriebsgesellschaft in Friedberg. Zuletzt wurden die Vertriebsaktivitäten des stark wachsenden Bereichs Process Instrumentation vom Standort Stuttgart nach Friedberg überführt. Zusätzlich ist das Team in Deutschland mit dem Einstieg von Jörg Faber als neuen Geschäftsführers zum 1. September komplettiert worden.

Vom Standort Friedberg aus wird der gesamte Vertrieb von Baumer für Deutschland und Österreich gesteuert.

"Für unsere Kunden in Deutschland und Österreich haben wir nun eine Vertriebszentrale geschaffen und werden somit einen noch intensiveren Support bieten", betont Rüdiger Förster, Geschäftsleitung Vertrieb & Marketing der Baumer Group. "In diesen wichtigen Märkten können wir die Baumer Kompetenzen aus einer Hand und an einem Standort anbieten. Davon profitieren unsere Kunden durch eine zentrale Anlaufstelle für kompetenten Service zu allen Produkten und Dienstleistungen von Baumer."

Die insgesamt vier Entwicklungs- und Produktionsstandorte in Deutschland unterstützen mit hoher Flexibilität den weiteren Schritt in Richtung ganzheitlichem Kundenservice. "Mit Branchen-Know-how, Produktexpertise und einem breiten Produkt- und Technologie-Portfolio stellen wir die Unterstützung unserer Kunden bei Standardprodukten und maßgeschneiderten Kundenlösungen sicher", unterstreicht Förster. Das hohe Wachstum des Deutschland-Geschäfts in 2011 bestätigt den Erfolg der neuen Vertriebsstruktur und der eingeleiteten Maßnahmen. lg

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...