Märkte + Unternehmen

Battenfeld Spritzgießtechnik geht an Wittmann

Die österreichische Unternehmensgruppe Wittmann übernimmt mit dem 1. April die in der Insolvenz befindliche Battenfeld Kunststoffmaschinen Ges.m.b.H. Nach erfolgtem Closing am 31. März 2008 gehen der Hauptsitz und Produktionsstandort Kottingbrunn, die weltweiten Vertriebstöchter, die deutsche Kundendienstgesellschaft und die zuletzt eigenständige Serviceeinheit an Wittmann.

Wittmann ist weltweit agierender Hersteller eines Peripheriegeräteprogramms für die Kunststoffindustrie. Dieses umfasst Roboter und Automatisierungseinrichtungen, automatische Materialversorgung und Trocknung, samt Recycling der Kunststoffe, sowie Werkzeugtemperierung und -kühlung.

Battenfeld und Wittmann sind somit künftig in der Lage, den Kunststoffverarbeitern ein voll integriertes Produktprogramm für die Spritzgießverarbeitung zu bieten. "Durch die Integration beider Unternehmen ergeben sich wesentliche Vorteile für unsere Kunden in der Spritzgießverarbeitung und wir sind sicher, dass wir unsere weltweite Marktposition gemeinsam zügig ausbauen können", so Eigentümer Dr. Werner Wittmann und Georg Tinschert einstimmig.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Touch-Screen-Steuerung

Einen Nachfolger

für das bedienerfreundliche und bewährte Konzept der „CNC6/6.2“-Steuerung präsentiert dieser Hersteller von Peripheriegeräten für die Kunststoffindustrie. Wie die Wiener versichern, ermöglicht die auf graphischer Menüführung basierende...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige