Märkte + Unternehmen

Barcodat: Neuer Geschäftsführung

Dipl.-Ing. Wolfgang Knodel (49) übernimmt ab sofort die Geschäftsführung der Barcodat Vertrieb, Entwicklung und Beratung für Datenerfassungssysteme GmbH in Dornstetten. Er unterstützt den Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter Günther Stahl bei der Führung des 1986 gegründeten Unternehmens. Als Geschäftsführer eines europäischen Unternehmens der industriellen Automatisierungstechnik verfügt Knodel über langjährige Erfahrung bei einem Systemhaus. Knodel studierte an der Universität Kaiserlautern Elektrotechnik. Er sammelte Vertriebserfahrung bei einem mittelständischen Unternehmen der Mess- und Steuerungstechnik, bei einem internationalen Hersteller von Produkten zur Automatisierungstechnik und einem europäischen Systemintegrator für industrielle Computertechnik.

In seiner neuen Funktion sieht Knodel eine besondere Herausforderung darin, die Marktstellung der Barcodat als Systemlieferant zu sichern und weiter auszubauen: "Entscheidend ist hierfür unser umfassendes Lösungsangebot und die hohe Beratungskompetenz unserer Mitarbeiter. Die Kombination von fundiertem Fachwissen, ausgezeichnetem Service, der eigenen Softwareabteilung und solidem Mittelstands-Denken sichern den Erfolg eines zu 100 Prozent eigenfinanziertem Unternehmen, das gerade in Zeiten des schnellen Wandels größte Sicherheit geben kann."

Nach erfolgreicher Arbeit übergibt der bisherige Geschäftsführer Wolfgang Wagner (52) seine Aufgaben an den Knodel. Wagner hat in nur wenigen Jahren die Entwicklung zum Systemhaus konsequent fortgeschrieben und die Basis für weiteres Wachstum geschaffen. Mit den Ergebnissen kann sich Barcodat sehen lassen. Der Auto-ID Anbieter sichert sich eine gute Marktposition und sieht sich für die Zukunft gut aufgestellt.

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...