Märkte + Unternehmen

Automatische Klassifizierung: Wirtschaftlicher Umgang mit Bauteildaten

Mit der neuen Version 5.2 von Simus Classmate vereinfacht Anbieter Simus Systems den Nutzern einen wirtschaftlichen Umgang mit virtuellen und realen Bauteilen. Die Version stellt Fertigungsunternehmen noch effizientere Lösungen für das Klassifizieren, Suchen und Wiederverwenden von Bauteildaten zur Verfügung. Eine tiefere Integration in CAD- und ERP-Systeme erleichtert die Arbeit und sorgt für minimalen Aufwand. Die konsequente Anwendung von Simus Classmate führt zu einer Reduzierung des Bauteilbestands und damit zu erheblichen Kostenvorteilen. Mit Classmate Data etwa lassen sich Stammdaten analysieren, strukturieren und anschließend automatisch klassifizieren. Classmate CAD klassifiziert vollautomatisch 3D-CAD-Modelle anhand der Geometrie- und Meta-Daten. Der Classmate Finder 5.2 bringt vorhandene Bauteile in der Konstruktion gezielt auf das Display: Neben klassenübergreifender Suche mittels Sachmerkmalen führen nun völlig unabhängig davon auch geometrische Ähnlichkeiten zu den gewünschten Ergebnissen. Um Datenbestände gezielt und zentral verwalten zu können, enthält Version 5.2 ein neues Datencockpit. Hier werden statistische Informationen zu Klassenstrukturen, Merkmalen oder zur Datenqualität angezeigt.-mc-

Simus Systems GmbH, Karlsruhe
Tel. 0721/830843-0, www.simus-systems.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige