Märkte + Unternehmen

Automatica: Robotik Konferenz

Die weltweit bedeutendste Robotik-Konferenz "ISR/Robotik 2010" findet zum zweiten Mal im Rahmen der Automatica statt. Die Teilnehmer der Konferenz, bestehend aus dem International Symposium on Robotics 2010 (ISR) und der Robotik 2010, tagen vom 7. bis 9. Juni 2010 im Internationalen Congress Center (ICM) auf dem Gelände der Neuen Messe München. Die Automatica, Internationale Fachmesse für Automatisierung und Mechatronik, findet vom 8. bis 11. Juni 2010 in den direkt angrenzenden Messehallen statt.

Den Zuschlag für die Automatica gab die Robotik-Weltorganisation International Federation of Robotics (IFR). Damit trifft sich das "Who is Who" der internationalen Robotik-Community aus Forschung und Industrie in München: Einerseits, um auf der Konferenz praxisnahe Ergebnisse auszutauschen, andererseits um auf der Messe das weltweit größte Robotik-Angebot und umfassende Automatisierungslösungen zu zeigen. Erwartet werden rund 80 Referenten und rund 200 Teilnehmer aus der ganzen Welt.

Interessierte Fachleute aus Industrie und Forschung können sich online unter http://www.ifr.org über die Themen des Symposiums informieren. Der genaue Termin für die Einreichung der Themenvorschläge, der "Call for Papers", wird noch bekanntgegeben.

Im Rahmen des 41. International Symposium of Robotics 2010 wird auch der renommierte Engelberger Robotics Award verliehen. Der Award gilt international als die höchste Auszeichnung innerhalb der Branche. Er wird jährlich an Einzelpersonen für ihre herausragenden Leistungen in technologischer Forschung, Entwicklung oder Anwendung vergeben. Die Nominierungsphase für den Engelberger Robotics Award hat bereits begonnen. Wie man Unterlagen einreichen kann, darüber informiert die US-amerikanische Robotic Industries Association (RIA) unter http://www.robotics.org.

Anzeige

Norbert Bargmann, Geschäftsführer der Messe München sieht den Standort München durch die Entscheidung des IFR gestärkt. "Damit werden Gegenwart und Zukunft der Robotik quasi Tür an Tür zur Automatica, der größten Robotermesse der Welt, diskutiert. Die Hersteller bekennen sich seit Bestehen der Automatica klar zu ihrer Fachmesse. Durch das Zusammentreffen der führenden Köpfe aus Forschung und Entwicklung im ICM einerseits und der Industrie auf der Automatica andererseits ist München im Jahr 2010 der wichtigste Treffpunkte für die internationale Robotikbranche."

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatica 2018

Industry meets Intelligence

Intelligente Automatisierungskonzepte und Robotiklösungen stehen im Mittelpunkt der Automatica in München. Neben den technologischen Weiterentwicklungen rund um die intelligente Produktion wird auch die Rolle des Menschen in der Fabrik der Zukunft...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...