Märkte + Unternehmen

Autofena 3D mit Schnittstelle zu HyperWorks

Festigkeitsnachweis

Nach Angaben von Altair Engineering verfügt Version 1.6 der Software Autofena 3D des Ingenieurbüros Huß & Feickert (Ihf) über eine direkte Schnittstelle zur CAE-Software HyperWorks von Altair. Damit kann direkt aus dem Modul HyperView heraus ein vollflächiger FKM-Nachweis durchgeführt werden. „Der Nachweis streng nach der FKM-Richtlinie ist nun auch in der HyperWorks-Produktfamilie verfügbar, was gerade für viele mittelständische Unternehmen aus dem Maschinenbau sehr interessant ist“, sagt Dr.-Ing. Wolfgang Feickert, Geschäftsführender Gesellschafter des Ihf. Die Ergebnisse des Nachweises stünden anschließend in HyperView mit der vollen Funktionalität dieses Programms zur Verfügung. Unterstützt werden Volumenmodelle mit Tetra-, Penta- und Hexaeder-Elementen. Die Schnittstelle wurde mit Rechenergebnissen aus Abaqus, Ansys, Nastran und Radioss getestet, eine Ergänzung um weitere Formate ist möglich. -co-

Altair Engineering GmbH, Böblingen Tel. 07031/6208-0, http://www.altair.de

Ingenieurbüro Huß & Feickert GbR mbH, Liederbach, Tel. 06196/67071-0, http://www.ihf-ffm.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige