Märkte + Unternehmen

Autodesks Clean-Tech-Partner-Programm wächst kontinuierlich

Förderprogramm


Nach Angaben von Autodesk steigt die Zahl der Unternehmen stetig an, die seit dem Europastart Anfang des Jahres am Clean-Tech-Partner-Programm teilnehmen. Dabei unterstützt der CAD-Hersteller Start-Ups, die sich im Bereich der sauberen Energien engagieren, mit seinen Digital-Prototyping-Lösungen. „Europa ist Vorreiter im Bereich alternativer Energielösungen und hat sich weltweit die ehrgeizigsten Ziele in punkto sauberer Energie gesetzt“, sagt Erwin Burth, Business Development Manager Clean Tech bei Autodesk. Einige Firmen profitierten bereits von der kostenlosen Verwendung der Autodesk-Lösungen und könnten dadurch die Zeit bis zur Marktreife ihrer Produkte verkürzen, um sich auf diese Weise Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Dazu gehören unter anderem die Unternehmen Pyrum Innovations sowie Cleaner Air Solutions. -co-

Autodesk GmbH, München Tel. 0180/5225959, http://www.autodesk.de/cleantech

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige