Märkte + Unternehmen

Autodesk erstmals auf SPS

Der Hersteller präsentiert seine Lösungen AutoCAD ecscad und Electrical in Halle 7A am Stand 550. »Wir sind dieses Jahr auf der SPS vertreten, da wir eine umfassende Lösung für Elektroplaner anbieten«, sagt Wolfgang Lynen, EMEA Marketing Campaign Manager Manufacturing Solutions bei Autodesk. »Mit den beiden Lösungen liefern wir Konstrukteuren die notwendigen Werkzeuge, um Elektroschaltpläne schnell, exakt und digital erstellen zu können. Zudem beinhalten die Software-Pakete alle Funktionalitäten von AutoCAD.« Im letzten Jahr erwarb Autodesk die Elektrotechnik Software ecscad von der Mensch und Maschine Gruppe. Damit erweiterte das Unternehmen sein Digital Prototyping-Portfolio um eine Software, die die Entwicklung von Elektroschaltplänen mit modernsten datenbankorientierten Methoden ermöglicht. Somit stehen zahlreichen Entwicklern von elektrischen Schaltplänen noch leistungsstärkere Tools zur Verfügung. Auf der Nürnberger Messe wird Autodesk durch die Partner cadett GmbH sowie die Mensch und Maschine Akademie und Systemhaus GmbH unterstützt. -sg-

Im Messefokus stehen bei Autodesk Lösungen für die Erstellung von Elektroschaltplänen.

Autodesk GmbH, München Tel. 089/547690, http://www.autodesk.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige