Märkte + Unternehmen

Autodesk ermöglicht Digital-Prototyping-Workflow

Elektro-CAD


Mit der Software Autocad Ecscad 2011 können Konstrukteure nicht nur elektrische Stromlaufpläne für Steuerungen – von einfachen Motorsteuerungen bis hin zu komplexen Produktionsanlagen – entwickeln, sondern sie auch als Lösungsbaustein für das Digital Prototyping einsetzen. Will heißen: Automatisierte Abläufe, elektrotechnische Symbolbibliotheken und datenbankgestützte Funktionen helfen dabei, Fehler zu vermeiden und erlauben es, elektrotechnische Dokumentationen in einem Bruchteil der üblichen Zeit zu erstellen – so Autodesk. Und da Autocad Ecscad 2011 alle Funktionalitäten von Autocad 2011 beinhalte, könne vor allem auf dem Gebiet der Mechatronik die Kombination mit Autodesk Inventor dazu beitragen, innovative hochwertige Produkte schnell und kostengünstig zu entwickeln. Darüber hinaus wurden die Funktionen in Autocad Ecscad 2011 überarbeitet, um eine größere Produktivität zu ermöglichen. Zu den wesentlichen Verbesserungen zählen nach Angaben von Autodesk das schnelle Finden von Daten, neue Schnittstellen und eine höhere Leistung. Durch Erweiterungen im Control Center können Daten nun leichter sortiert und gefiltert werden, das gilt auch für Texte aus der Fremdsprachendatenbank. Im Bereich der Schnittstellen lassen sich jetzt Projekt- und Symbolbibliotheken beispielsweise aus Eplan 5.x im .exf- beziehungsweise .asc-Format übernehmen. Und da Autocad Ecscad für Windows 7 optimiert ist und auch 64-Bit-Betriebssysteme unterstützt, steigt die Leistung gerade bei speicherintensiven CAD-Anwendungen. -co-

Anzeige

Autodesk GmbH, München Tel. 0180/5225959, www.autodesk.de/ecscad

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige