Märkte + Unternehmen

Aus Brangs + Heinrich I Antalis wird Antalis Verpackungen

Zum 1. Oktober 2011 firmiert die Brangs + Heinrich GmbH mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen in Antalis Verpackungen GmbH um. Hintergrund der Umfirmierung ist das beständige Wachstum des Geschäftsbereichs Verpackungen des international agierenden Konzerns.
Das 2004 von der Antalis-Gruppe übernommene Unternehmen bietet Lösungen und Dienstleistungen rund um die Verpackung und Logistik und besitzt Niederlassungen in Unterschleißheim bei München, Nürnberg, Löbichau bei Gera, Berlin, Hamburg, Köln, Liederbach bei Frankfurt und Lahr.
Unter Nutzung der erfolgsbewährten Strukturen der Antalis soll die Lösungskompetenz des Unternehmens künftig noch konsequenter ausgebaut werden. Über die Verkaufsorganisation der Gruppe sichert das Unternehmen europaweite Präsenz in 26 Ländern.
Die Unternehmens-Gruppe ist der führende europäische Händler für Papiere (Druckereien und Büro) Verpackungen und Werbeträger für visuelle Kommunikation.
Mit der neuen Firmierung wurde gleichzeitig die bisherige Namensgleichheit mit dem in Solingen ansässigen Unternehmen Brangs + Heinrich GmbH beseitigt. Beide Unternehmen hatten gleichen Ursprung, waren jedoch schon seit Mitte der siebziger Jahre rechtlich selbständig. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...